Nächste Generation vietnamesischer Boat People bedankt sich musikalisch

Ein vorweihnachtliches Geschenk

Im finalen „Andante Spianato“ von Chopin begleitete das „Ensemble Animé“ den Pianisten Jannik Truong. Foto: heyne

Rotenburg – Eigentlich war es ein kleines Wunder, das sich da am Samstagabend im Konzertsaal der Rotenburger Realschule zutrug, oder zumindest eine symbolträchtige Geschichte, gerade zur Weihnachtszeit: Da wenden sich vor einiger Zeit zwei junge Männer an Bürgermeister Andreas Weber und bitten ihn, ein Konzert abhalten zu dürfen. Künstler, Programm, Organisation: alles weitgehend in Eigenregie. Der eine mit 21 Jahren schon ein renommierter Pianist, der andere Violinist und Initiator, beide in Rotenburg geborene Kinder vietnamesischer Boat People.

Nachdem ihre Familien sich vor einem Jahr zum 40. Jahrestag ihrer Ankunft in der Lungenklinik Unter-stedt in Form eines Konzerts bei der Stadt und ihren Einwohnern für die Aufnahme bedankt hatten, wiederholten Jannik Truong und David Do, beide Paradebeispiele gelungener Integration, diesen Dank. „Wir wollen der Stadt etwas zurückgeben“, erklärte der junge Geiger Do, der hier seine Wurzeln hat. Relativ kurzfristig, mit einer Vorlaufzeit von nur drei Monaten, hatte er erneut seine Mitstreiter des Streicherensembles „Ensemble Animé“ der Verdener Kreismusikschule zusammengetrommelt.

Den Anfang jedoch machte der Pianist Jannik Truong – und was für einen! Kurzes Sammeln, warmer, weicher Anschlag, und schon entfaltet sich mit der Nocturne in H-Dur vor den Ohren der gut 300 Zuhörer im Lucia-Schäfer-Saal das musikalische Universum Chopins. Jenseits technischer Souveränität beweist der mehrfache Preisträger eine musikalische Reife und Ausdrucksstärke, die so gar nicht zum zarten Alter des ernsthaften jungen Mannes im grauen Anzug passen will. Meisterhaft, das mag er von Andreas Weber nicht genannt werden, auch wenn er zahlreiche Meisterkurse und –konzerte absolviert hat. Vergangenes Jahr habe er sich gewundert, warum ein Flügel geliehen werden müsse, verriet Weber. „Ich wusste ja nicht, was die drauf haben und dachte, das Schulklavier würde ausreichen.“ Ein Fehler, wie der Bürgermeister im Nachhinein offenherzig zugab.

Auch Beethovens „Waldstein“-Sonate: ein Hochgenuss. Hochkonzentriert, doch scheinbar unangestrengt, baut Truong komplexe Klangtürme auf, legt die Motive über die Staccato-Begleitung und verliert auch in den Legato-Einschüben nicht den Drive, lässt im Allegretto Phrasenkaskaden fließen und entwickelt das Thema behutsam zur vollen Grandesse – das ist groß, das vorweihnachtliche Geschenk an die Zuhörer.

Bevor das Publikum mit dem noch jungen Streicher-Ensemble Animé und Breiners „Beatles go baroque“-Interpretationen bekannter Hits der vier Pilzköpfe aus Liverpool ganz andere Tonwelten zu hören bekommt, gibt es nach der Pause erstmal was fürs Auge.

Anscheinend spontan hat ein Freund der Künstler eines seiner Kunstwerke zur Versteigerung zugunsten des Hospizvereins zur Verfügung gestellt. Lennard ist in Rotenburg kein Unbekannter, hatte der Autodidakt, der erst seit einem Jahr malt, doch unlängst eine Ausstellung im Rathaus. Nachdem das nach einer Wham-Liedzeile benannte Werk für 250 Euro den Besitzer gewechselt hat, ertönen „She loves you“, „Lady Madonna“ oder „Fool on the Hill“ in ganz neuer Instrumentierung und klanglichem Gewand, und aus „Penny Lane“ wird ein beschwingter Walzer.

Sicher – musikalisch können die neun Hobbymusiker, die ohne Dirigent agieren, dem ersten Teil des Abends nicht das Wasser reichen, aber das machen Enthusiasmus und Spielfreude wett. Und in Chopins Fantasie in f-Moll setzen die Verdener Streicher den Profi an den Tasten würdig in Szene.  hey

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Norbert Röttgen: "Es geht um Positionierung der CDU"

Norbert Röttgen: "Es geht um Positionierung der CDU"

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Meistgelesene Artikel

Ein Gespür für passende Kunst

Ein Gespür für passende Kunst

Neue Haltestelle für die Schulbusse

Neue Haltestelle für die Schulbusse

Rotenburger Tafel wird für Kunden teurer

Rotenburger Tafel wird für Kunden teurer

Frivole Sprüche und melancholische Lieder

Frivole Sprüche und melancholische Lieder

Kommentare