Für alle, die Spaß an Haus, Garten, Küche, Balkon haben

70. Tarmstedter Messe öffnet am 6. Juli: Viel Neues rund um die Landwirtschaft

+
Auf mehr als 100 000 Gäste freuen sich (v.I.) Markus Hauschild (Leiter Landwirtschaft und Landtechnik), Frank Holle (Samtgemeindebürgermeister in Tarmstedt), Direkt Gieschen (Geschäftsführer) sowie Frank Löwentat (Leiter der Tierschau).

Tarmstedt - Von Burkhard Peters. Zu einem Marktbesuch gehört für viele Besucher der Genuss einer knackigen Bratwurst. Für Mutige und Neugierige bietet die Tarmstedter Ausstellung von Freitag, 6. Juli, bis Montag, 9. Juli, eine besondere Variante, nämlich eine Bratwurst aus Lunge. Oder einen Burger aus Rinderleber, zubereitet von den Bremer Köchen Björn Hille und Robert Thiele. Sie wollen zeigen, wie man ein Tier möglichst vollständig verwertet.

Das neue Angebot im Genusszelt auf der Tarmstedter Ausstellung zeigt: Auch zur 70. Auflage der Messe lassen sich die Veranstalter Neues einfallen. Und seit vielen Jahren wollen sie nicht nur Landwirte und Fachpublikum zur Ausstellung locken, sondern alle Menschen mit Spaß an Haus, Garten, Küche oder Balkon. Und Familien, die einen spannenden Ferientag verleben möchten. Zum Beispiel im Genusszelt, wo in diesem Jahr der Schwerpunkt erstmals auf regionale Produkte aus ökologischem Anbau liegt. Auf dem Ausstellungsgelände erleben die Erwachsene Deko-Ideen für das eigene Heim, neue Produkte und Werkzeuge für den Garten oder aktuelle Automodelle und Camper. Auf die kleinen Gäste warten Karussells, ein Riesenrad oder eine Hüpfburg in Form eines riesigen Traktors. Klein und Groß erleben an alles vier Ausstellungstagen Tiershows mit Pferden und Hunden.

„2018 ist für uns ein ganz starkes Jahr“

Schwerpunkt der Ausstellung bilden seit der Premiere im Jahr 1949 die Themen Landwirtschaft und Tierzucht. „2018 ist für uns ein ganz starkes Jahr“, freut sich Dirk Gieschen, Geschäftsführer der Ausstellung. Nach der sehr guten Resonanz 2017 verzeichne die Messe diesmal eine noch stärkere Nachfrage. Das Interesse neuer Aussteller sei groß, 750 haben sich angemeldet. Zudem wollen langjährige Aussteller ihre Stände erweitern, um zusätzliche Fabrikate oder Produkte zu zeigen, berichtet Gieschen. Was dem anhaltenden Wandel der Landwirtschaft geschuldet ist. Auflagen verschärfen sich, der Anspruch der Verbraucher vor allem an die moderne Tierhaltung steigt.

Außerdem fordern die neue Düngeverordnung und das Vordringen des Wolfes die Landwirte heraus. Die Hersteller von Landtechnik reagieren, und entwickeln bodenschonende Technik für noch exaktere Arbeit. Das Fachpublikum könne sich in Tarmstedt über professionelles Nährstoffmanagement und die digitale Dokumentation ihrer Produktionskette informieren, kündigt Gieschen an. Nicht zuletzt: die Ausstellung biete den Landwirten Gelegenheit, Netzwerke zu knüpfen und das Gespräch mit Kollegen und Fachleuten zu suchen. Etwa bei verschiedenen Diskussionsforen oder gleich zur Eröffnung am Freitag, 6 Juli, um 10 Uhr spricht die niedersächsische Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jugend-Challenge in Verden

Jugend-Challenge in Verden

Fast 80 Tote nach Buschfeuern in Kalifornien

Fast 80 Tote nach Buschfeuern in Kalifornien

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

SCT-Ball in Twistringen

SCT-Ball in Twistringen

Meistgelesene Artikel

Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf der B440

Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf der B440

Motorradfahrer bei Unfall in Eversen schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall in Eversen schwer verletzt

Helfer retten Igel

Helfer retten Igel

Feuerwehr rettet schwangere Frau aus Unfallauto

Feuerwehr rettet schwangere Frau aus Unfallauto

Kommentare