Polizei berichtet nach öffentlichem Suchaufruf von glücklichem Ausgang in Bötersen

Vermisste 14-Jährige taucht wieder auf

Bötersen - Glückliches Ende einer öffentlichen Suche am Montagabend gegen 20 Uhr: Die 14-jährige Melissa Jänecke aus Bötersen ist wohlbehalten zurück bei ihrer Familie.

Am Nachmittag um 15 Uhr hatte sich die Polizei mit einem Foto der Jugendlichen an die Medien gewandt. Es hieß, sie sei zu Fuß unterwegs und bedürfe dringend psychischer Hilfe. Davon war am Abend aber keine Rede mehr. Ein Polizeisprecher sagte, es habe „zu keiner Zeit eine Gefährdung“ vorgelegen. Melissa habe sich bei Freunden aufgehalten und sei, nachdem sie die öffentliche Fahndung wahrgenommen habe, selbst wieder nach Hause gegangen. Die Hintergründe des Vorfalls sind unbekannt. Mögliche Gründe nannte der Polizeisprecher am Abend nicht. Nur soviel: „Alles wieder gut.“ J mk

Mehr zum Thema:

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Meistgelesene Artikel

A1 nach Unfällen wieder frei

A1 nach Unfällen wieder frei

A1 bis Mittwoch gesperrt: Sanierung im Gang

A1 bis Mittwoch gesperrt: Sanierung im Gang

Sperrung auf der A1: Wenn Mama nach dem Essen fragt

Sperrung auf der A1: Wenn Mama nach dem Essen fragt

Nach Gefahrgut-Unfall: Einsatz für die „Aufräumer“

Nach Gefahrgut-Unfall: Einsatz für die „Aufräumer“

Kommentare