Lidl wegen Brandgeruchs evakuiert

Überhitzter Akku löst Feuerwehreinsatz aus

+
Brandgeruch im Laden: Beim „Lidl“ an der Brauerstraße stand am Montagabend plötzlich die Feuerwehr vor der Tür. 

Rotenburg - Der Lebensmitteldiscounter „Lidl“ an der Brauerstraße in Rotenburg ist am frühen Montagabend um kurz nach 18 Uhr evakuiert worden. 

Nachdem im Ladenlokal Brandgeruch festgestellt worden war, rückte die Rotenburger Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften auf. Auch eine Drehleiter sowie eine Wärmebildkamera hatten sie mitgebracht, um das vermeintliche Brandnest ausfindig zu machen. Im Laufe des Einsatzes stießen die Feuerwehrleute auf einen Hubwagen, dessen Akku überhitzt war, Rauch entwickelte und damit für den Brandgeruch verantwortlich war, der zunächst im Lagerraum aufgetreten ist, berichtet die Polizei.

Während des Einsatzes stand eine Reihe von Kunden vor verschlossener Tür, weil die Einsatzleitung vorsichtshalber das Geschäft hatte Räumen lassen. 

men

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Camping-Bilder vom Freitag

Camping-Bilder vom Freitag

Meistgelesene Artikel

300 Besucher feiern den Afrika-Tag des Vereins Kinderhilfe Kenia

300 Besucher feiern den Afrika-Tag des Vereins Kinderhilfe Kenia

Hannah Mischkes Haus ist beim Hurricane Basislager für Kinder

Hannah Mischkes Haus ist beim Hurricane Basislager für Kinder

Kommentare