Tragischer Unfall am Prüßenforth in Rotenburg

36-Jähriger stirbt bei Gartenarbeit

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Rotenburg - Ein 36-jähriger Rotenburger ist am Dienstagnachmittag bei einem Arbeitsunfall im Garten gestorben. Das bestätigt die Rotenburger Polizei.

Demnach seien die Beamten gegen 14.15 Uhr zur Unglücksstelle an der Straße Am Prüßenforth gerufen worden. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war der Mann auf einem vermoosten Stein ausgerutscht und dann in einen Gartenteich gestürzt. „Er ist wohl unglücklich aufgeschlagen“, so ein Polizeisprecher. Die genaue Todesursache ist noch unbekannt. Die Ermittlungen dazu dauern an.

mk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eskalation: Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Eskalation: Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Kommentare