Kadaverfund

Toter Wolf im Landkreis Rotenburg gefunden - Todesursache wird untersucht

+
Im Landkreis Rotenburg ist ein Wolfskadaver gefunden worden.

Rotenburg/Hemsbünde – Ein toter Wolf ist am Sonntag von Passanten in der Rodauniederung zwischen Rotenburg und Hemsbünde gefunden worden. Wolfsberater Jürgen Cassier hat den Kadaver sichergestellt, die Todesursache ist noch unklar.

Im Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin wird das Tier pathologisch untersucht, um weitere Erkenntnisse hinsichtlich Todesursache, Alter und Gesundheitszustand zu erlangen. 

Laut Cassier handele es sich um ein älteres, männliches Tier. Äußere Verletzungen, die zum Beispiel auf einen Unfall mit einem Auto hindeuteten, habe er nicht erkennen können. Es ist der dritte tote Wolf, der im Landkreis seit 2003 gefunden wurde. Laut Cassier gibt es hier drei Rudel im Landkreis Rotenburg – in Visselhövede, Gnarrenburg und Scheeßel. mk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Meistgelesene Artikel

Hemsbünder Rat verliert Sitz

Hemsbünder Rat verliert Sitz

Rathaus hilft den Kitas

Rathaus hilft den Kitas

Fitnessraum: Diakonisches Werk raus, die Stadt übernimmt

Fitnessraum: Diakonisches Werk raus, die Stadt übernimmt

Unfälle sorgen für Chaos auf den Straßen

Unfälle sorgen für Chaos auf den Straßen

Kommentare