Fremdverschulden ausgeschlossen

Toter 46-Jähriger im Birkenhaus: Es war ein Unfall

+
Das Birkenhaus an der Harburger Straße.

Rotenburg - Der am Mittwochabend in der der Sozialunterkunft Birkenhaus in Rotenburg tot gefundene 46-Jährige ist an den Folgen eines Sturzes gestorben. Das hat die Obduktion am Freitagmittag im Institut für Rechtsmedizin Hamburg ergeben. 

Ein Fremdverschulden wird demzufolge nach Polizeiangaben mittlerweile ausgeschlossen. Der Hausmeister des Birkenhauses hatte den Rotenburger gegen 18.45 Uhr in dessen Appartement gefunden. Der Mann hatte auf dem Boden gelegen und Kopfverletzungen aufgewiesen. „Wir versuchen noch, die näheren Umstände des Sturzes zu ermitteln“, so Polizeisprecher Heiner van der Werp. Es werde auch untersucht, ob der 46-Jährige unter Drogen stand oder alkoholisiert war. 

Die Ergebnisse der Blutuntersuchungen lagen zunächst noch nicht vor. Die Ermittlungen in der Sozialunterkunft sind damit beendet. Wegen der unklaren Todesumstände war zunächst auch ein Gewaltverbrechen nicht ausgeschlossen worden. 

mk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Meistgelesene Artikel

US-Austauschschüler erleben erstes Festival „made in Germany“

US-Austauschschüler erleben erstes Festival „made in Germany“

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Ein Festival, mit dem jeder gut leben kann

Ein Festival, mit dem jeder gut leben kann

Festival-Caterer residiert im Gasthaus Götze

Festival-Caterer residiert im Gasthaus Götze

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.