Open-Air-Theatersommer des Hütthofer Metronom

Mehr Musik und mehr Bandbreite

Die Organisatoren Karin Schroeder und Moritz von Zeddelmann.
+
Die Organisatoren Karin Schroeder und Moritz von Zeddelmann leiten nicht nur das Kindertheater, sondern stehen auch auf der Bühne.

Hütthof/Hartböhn – Noch stehen die großen Weinfässer etwas verloren auf dem Piratenplatz in Hartböhn. Schon bald werden sie zur Requisite beim zweiten Metronom-Sommertheater an der frischen Luft. Nach dem großen Zuspruch im ersten Jahr war die Fortführung für Karin Schroeder und Moritz von Zeddelmann fast ein Selbstgänger. Dass das Programm, das die Kulturschaffenden im zweiten Jahr unter Pandemiebedingungen auf die Beine stellen, sich allerdings so vielfältig ausnehmen würde, hätten wohl selbst Stammgäste nicht zu hoffen gewagt.

So finden sich neben bewährten Stücken, die für den außergewöhnlichen Schauplatz, einem Spielplatz, adaptiert wurden wie „Emmas Glück“, der jüngsten Produktion „Der Schimmelreiter“ und „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ vom Vorjahr auch eine Weltpremiere, nämlich die Fortsetzung des von F.K. Wächter interpretierten Grimm-Märchens aus eigener Feder.

Doch damit nicht genug: Auch Musikfans kommen an fünf Wochenenden ab August auf ihre Kosten. So ist Sängerin Zsuzsa von Zeddelmann, die auch für die Musik bei einigen der gezeigten Theaterstücke verantwortlich zeichnet, gleich an mehreren Abenden zu erleben, mal solo, aber auch – nach einem Jahr Pandemiepause – mit ihrer fünfköpfigen Band „The Soulicious“.

Damit läutet sie am Samstag, 28. August, ein ganzes Konzertwochenende ein, das am Sonntagabend fortgeführt wird mit den Lokalmatadoren des geblasenen Heavy Metal von „Wildes Blech“, gefolgt von „Strings on Wings“ aus Walsrode, die ein breites Repertoire von irischen Jigs und Reels über Country bis Jazz und Blues bieten.

Bereits eine Woche vorher wird die zweite Sommertheaternacht von Trio Loco musikalisch umrahmt, hinter dem sich keine anderen als die langjährigen Metronom-affiliierte Musiker Reinhard Röhrs und Karin Christoph mit Caféhausmusik an Geige, Akkordeon und Kontrabass verbergen.

Die Girlgroup Herzen im Terzen aus Hannover.

Ein neues Format sind die Nachmittage bei Kaffee, Kuchen und Kultur, mal für Shantyfans, die am 4. September ab 15 Uhr bei „Albers Ahoi“ auf ihre Kosten kommen. Fans der Musik-Comedy erleben bereits vier Wochen vorher, am Samstag, 14. August, „Herzen in Terzen – musikalische Frauenpower mit Deutschlands ältester Girlgroup aus Hannover“, die in und um Vissel gern gesehene Gäste sind. Ebenfalls der Musik-Comedy verschrieben haben hat sich das Duo „Ladies Ahoi“, das dem Publikum der zweiten Sommer-Theaternacht am Samstag, 14. August, mit Akkordeon und Gitarre einheizt.

Ein weiteres neues Format, auf das sich Hausherrin Karin Schroeder ganz besonders freut, ist „Selling Stories“ am letzten Abend, dem 4. September. Das Duo Felice & Cortes vermischt in seiner Straßentheatershow Jonglage und Akrobatik mit souligen Songs und einer magischen Geschichte, die immer wieder von einer kleinen Ratten-Handpuppe aufgemischt wird.

Tierisch geht es auch am Sonntag, 22. August, ab 15 Uhr zu. Dann können die jüngsten Besucher und ihre Begleiter um 15 Uhr mit dem Figurentheater Buchfink mit dem stachellosen Igel eine Reise in die Fantasie unternehmen. Es ist nicht das einzige Angebot für Kinder: Auch beim Klassiker „Kinder machen Theater“ sind noch einige wenige Plätze frei. Das selbst von den Teilnehmern im Alter von zehn bis 16 Jahren erarbeitete Stück feiert am Samstag, 18. August, Premiere.

Zsuzsa von Zeddelmann ist für die Musik einiger Theaterstücke verantwortlich.

Bedenken, dass der „Theatersommer“ ins Wasser fallen könnte, hat Initiatorin Karin Schroeder nicht: „Im vergangenen Jahr hat es nur einmal genieselt – und wir sind mit 200 Regencapes für die Besucher gut gewappnet“. Laut Erfahrungen anderer Veranstalter fielen Aufführungen nur äußerst selten komplett ins Wasser.

Um den Besuchern ein noch stimmigeres Theatererlebnis zu bieten, steht neben den urigen Strohballen auch ein größeres Kontingent an Stühlen bereit. Getränke und ein Rodizio-Grill ebenfalls.

Der Vorverkauf ist bereits angelaufen; Vorbestellungen werden über das Kartentelefon unter 04262/1399 entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sanierung der Bundesstraße mit Radweg in Sottrum beginnt Mitte August

Sanierung der Bundesstraße mit Radweg in Sottrum beginnt Mitte August

Sanierung der Bundesstraße mit Radweg in Sottrum beginnt Mitte August
Ferdinands-Feld-Festival an drei Wochenenden auf dem Flugplatz Rotenburg

Ferdinands-Feld-Festival an drei Wochenenden auf dem Flugplatz Rotenburg

Ferdinands-Feld-Festival an drei Wochenenden auf dem Flugplatz Rotenburg
Feuerwehreinsatz in Zeven: Kita in Flammen – hoher Schaden

Feuerwehreinsatz in Zeven: Kita in Flammen – hoher Schaden

Feuerwehreinsatz in Zeven: Kita in Flammen – hoher Schaden
Ehepaar Norden gibt Lütje Isdeel in Fintel wegen benachbarten Bautätigkeiten auf

Ehepaar Norden gibt Lütje Isdeel in Fintel wegen benachbarten Bautätigkeiten auf

Ehepaar Norden gibt Lütje Isdeel in Fintel wegen benachbarten Bautätigkeiten auf

Kommentare