Rotenburger Politik will Kosten durch Beschädigungen senken

Teurer Vandalismus an den Schulen

Mit einem Stein ist die Scheibe an der Turnhallentür beschädigt worden.
+
Mit einem Stein ist die Scheibe an der Turnhallentür beschädigt worden.

Rotenburg – Mehrere der kleinen Fenster am hinteren Teil der Stadtschule sind eingeschlagen worden, konnten aber bereits repariert werden. Ein Fenster an der Turnhallentür ist beschädigt, ein weiterer Steinschlag ist seit Kurzem an einem der Fenster Richtung Lehrerparkplatz: Die kommissarische Stadtschulleiterin Sandra Maskus ist sichtlich frustriert, als sie davon berichtet. Seit der Schulschließung „haben wir ein großes Problem mit Vandalismus im Außenbereich“, erklärte sie in der jüngsten Schulausschusssitzung des Rotenburger Stadtrats. Dabei sind die Steinschläge nur eine Form des Vandalismus‘, dazu kommen Vermüllung und Schmierereien.

Das Thema Sachbeschädigungen beschäftigte die Ausschussmitglieder, und man nehme die Zahlen, die von der Verwaltung bislang vorgelegt werden konnten, „mit Bedauern zur Kenntnis“, sagte Klaus Rinck (CDU). Die Gruppe aus CDU/FDP/WIR hatte einen Antrag gestellt, dass die Verwaltung für jede Schule in städtischer Trägerschaft ein Verzeichnis aller Beschädigungen zur Verfügung stellt und auch, ob ein Verursacher ermittelt werden konnte, um darüber sprechen zu können, wie man die Möglichkeiten der Beschädigung verringern könnte. Ziel sei es, mit städtischem Eigentum sorgsam umzugehen, egal ob schulintern oder von außen. Denn: „Die Stadt hat gerade in den letzten Jahren erhebliche finanzielle Mittel dafür aufgewendet, die in ihrer Trägerschaft befindlichen Schulen auszustatten“, heißt es unter anderem im Antrag. „Wenn etwas zu Vandalismus einlädt, muss präventiv etwas getan werden“, merkte er an.

Allein an der Gerberstraße sind in den Monaten vor der Corona-bedingten Schulschließung fast 24 000 Euro Schadenssumme zusammengekommen. Heizkörperabdeckungen, Jalousien, Monitore in den Fluren oder die Toilettenanlage: Zwölf Punkte umfasst allein diese Auflistung. Aber, das merkte IGS-Schulleiter Sven Thiemer an, die Schäden sind auch teils baubedingt – entweder instabile Konstruktionen, die sich gezeigt hätten, oder Schäden, die mit den Jahren auftreten.

Am Ende empfahlen alle Ausschussmitglieder einstimmig, dass die Verwaltung ihnen ab sofort zum Ende eines Schuljahres eine entsprechende Übersicht zur Verfügung stellen sollte und die Ergebnisse präsentieren.  acb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mit dem Kart mitten durch die Wohnung

Mit dem Kart mitten durch die Wohnung

Die Schätze der zyprischen Küche in Larnaka genießen

Die Schätze der zyprischen Küche in Larnaka genießen

Ist ein Fahrradschutzbrief sinnvoll?

Ist ein Fahrradschutzbrief sinnvoll?

Debatte über Corona-Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags

Debatte über Corona-Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags

Kommentare