Teenager wenden sich mit einem Wunsch an den Ortsbürgermeister / Ortsrat soll entscheiden

Waffensener Kinder wollen eine Skaterbahn

+
Ortsbürgermeister Hartmut Leefers will die Initiative der jungen Skater unterstützen.

Waffensen - Von Heinz Goldstein. Gesa Tewes aus Waffensen ist eine begeisterte Skateboard-Fahrerin. Die Zwölfjährige ist oft auf einer der asphaltierten Straßen des Dorfes unterwegs, um ihrem Hobby nachzugehen. „Eigentlich ist es ziemlich öde, immer geradeaus zu fahren. Stets muss ich auf der Hut sein und auf den Verkehr aufpassen. Immer, wenn ein Auto kommt, wird es ziemlich gefährlich. Da muss Abhilfe her“, hat sich Skaterin überlegt. Die gleichen Probleme wie sie haben viele junger Skater in Waffensen.

Zehn von ihnen haben einen Brief an Ortsbürgermeister Hartmut Leefers (CDU) geschrieben. Darin machen sie auf die momentane Situation für Skateboardfahrer im Dorf aufmerksam. Lisa-Marie Müller (10), Schülerin der fünften Klasse im Rotenburger Ratsgymnasium, hat das Schreiben des gemeinsam verfassten Briefes übernommen. Darin heißt es unter anderem: „Lieber Bürgermeister Leefers, es wäre schön, wenn wir eine Skater-Bahn im Dorf bekommen könnten.“ Wenn Geld für Häuser und Spielplätze ausgegeben werde, sei doch sicherlich auch etwas davon für einen kleinen Skaterplatz übrig. Zudem haben sie Leefers in dem Schreiben gebeten, über den Bau einer solchen Anlage zumindest nachzudenken. Wenn es klappen sollte, haben die Kinder vor, einen Club zu gründen. „Als Erwachsener war ich von dem Schreiben der jungen Bürger an mich gerührt. Da stellte sich für mich die Frage, ob ich den Kindern den Wunsch überhaupt abschlagen kann“, erklärt Leefers. Aber für den Bau einer solchen Anlage seien viele rechtliche Dinge zu berücksichtigen. „Am Geld soll es aber sicherlich nicht scheitern“, so der Ortsbürgermeister optimistisch.

In seinem Antwortschreiben erklärt er, dass sich der Ortsrat auf der Sitzung am Mittwoch, 27. Januar, mit dem Thema beschäftigen werde. Er hat die Kinder eingeladen, mit dabei zu sein, um ihr Begehren dem Gremium persönlich vorzutragen. Nun hoffen die jungen Skater, dass der Ortsrat ein Herz für Kinder zeigt und dem Bau einer kleinen Skaterbahn zustimmen wird.

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Grenze der Landkreise Rotenburg und Verden ändert sich

Grenze der Landkreise Rotenburg und Verden ändert sich

Kommentare