14 Kinder zu Gast

Technisches Hilfswerk lässt Ferienkinder an den Hydraulikheber

+
Das THW ließ Kinder einiges ausprobieren.

Die Mitglieder des Technischen Hilfswerks (THW) haben sich den Katastrophenschutz auf die Fahne geschrieben. Der Ortsverband Rotenburg hat am Donnerstag 14 Ferienkinder im Alter zwischen zehn und 13 Jahren auf dem THW-Gelände am Flugplatz zu Besuch gehabt.

Die Jugendbetreuerin Stefanie Geils und Helfer stellten zunächst ihre Aufgaben beim Katastropheneinsatz vor. Dazu gehört auch das Heben von schweren Gegenständen. Mit wenig Muskelkraft können mit dem Hydraulikheber tonnenschwere Lasten leicht gehoben werden, stellten die Kinder beim Ausprobieren fest. 

Auch der Einsatz von Tauchpumpen bei Überschwemmungen und die Wirkungsweise und Anwendung eines Greifzuges zum Ziehen von Autos oder großen Trümmerteilen gehörte zum Programm.

go

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Großfeuer in Sulingen: Eine Bewohnerin verletzt

Großfeuer in Sulingen: Eine Bewohnerin verletzt

Tagestour in den Grand Teton-Nationalpark

Tagestour in den Grand Teton-Nationalpark

Lira-Krise: Türkei unterdrückt Kritik an Wirtschaftslage

Lira-Krise: Türkei unterdrückt Kritik an Wirtschaftslage

Einheimischer Alltag als Touristenattraktion

Einheimischer Alltag als Touristenattraktion

Meistgelesene Artikel

Kommersabend des Kreisschützenfests: Piraten, Bäcker und kein Klopapier

Kommersabend des Kreisschützenfests: Piraten, Bäcker und kein Klopapier

Lars Kühnast und Meike Loewel holen sich die Titel

Lars Kühnast und Meike Loewel holen sich die Titel

Gasalarm am Brockeler Bussardweg - Baggerfahrer reißt Leitung auf

Gasalarm am Brockeler Bussardweg - Baggerfahrer reißt Leitung auf

Rotenburg: Gesamtschule soll eine Oberstufe bekommen

Rotenburg: Gesamtschule soll eine Oberstufe bekommen

Kommentare