Team der Rotenburger Kreiszeitung fordert Leser zum Duell heraus / E-Paper-Abo zum Nulltarif zu gewinnen

Lust auf ein Kräftemessen?

+
Ring frei für unsere neue Wettkampf-Aktion! Die beiden Redakteure Julian Diekmann (l.) und Lars Warnecke üben schon einmal den Ernstfall.

Rotenburg - Wer zuerst blinzelt, hat verloren. Ein ebenso alter wie einfacher Wettkampf – ausgetragen auf dem Schulhof, im Kinderzimmer, in der Kneipe. Oder aber auch in der Redaktion der Rotenburger Kreiszeitung. Denn genau darum geht es bei unserer neuen Aktion: Fordern Sie uns doch einmal heraus!

Dabei soll es bei Weitem nicht nur darum gehen, den Blick des anderen zu ertragen, ohne zu blinzeln, zu lachen oder wegzuschauen. Nein, unser Redaktionsteam ist für (fast) alles offen, was ein Kräftemessen mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, betrifft.

Sind Sie Meister im Pfannkuchenwerfen? Zählen Sie sich zu den weltbesten Fußnägelschneidern? Sind Sie ein Ass am Schachbrett? Können Sie wie kein Zweiter Tierstimmen nachahmen? Wir sind auf jeden Fall schon jetzt gespannt auf Ihre Ideen, die Sie uns entweder telefonisch (04261/72310) oder per E-Mail an redaktion.rotenburg@kreiszeitung.de mitteilen können. Natürlich wollen wir Ihren Einsatz auch fürstlich entlohnen: Sollten Sie uns im Duell in die Knie zwingen, spendieren wir Ihnen ein Abo für ein Jahr kostenloses E-Paper. Also dann: Ring frei!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Aus, Schluss und vorbei: Letzte Videothek im Südkreis macht dicht

Aus, Schluss und vorbei: Letzte Videothek im Südkreis macht dicht

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Kommentare