„La Strada“ gastiert von Freitag, 28., bis Sonntag, 30. August, in Rotenburg

Zirkus auf der Straße

+
La Bella Tour karikiert die großen Momente der Zirkusclowns.

Rotenburg - Wenn rauchende Autos, rollende Badewannen und rosige Schweine oder gestrandete Piraten durch die Straßen ziehen, dann kann das nur eines heißen: Der Straßenzirkus ist unterwegs in Rotenburg. Von Freitag, 28., bis Sonntag, 30. August, ist es wieder soweit.

„Überall in Deutschland erfreut sich Straßentheater immer größerer Beliebtheit, was daran liegt, dass diese ganz besondere Kunstform da geschieht, wo die Menschen sind: im öffentlichen Raum, auf Plätzen, in der Stadt“, heißt es in der Pressenotiz zu der Veranstaltung. In der Nähe zwischen Artist und Publikum liege die Kraft des Genres: Straßentheater unterhalte nicht nur, „in seiner Unmittelbarkeit berührt es, verführt, provoziert, animiert und stimuliert es die Menschen“, so die Initiatoren.

Das sommerliche Open-Air-Spektakel habe in den vergangenen Jahren mit seiner einzigartigen Mischung aus fesselnder Artistik, skurriler Clownerie und feinsinniger Performance mehrere Tausend Besucher in der Rotenburger Innenstadt verzaubert. Und so auch in diesem Jahr vom 28. bis 30. August. Veranstalter sind die Stadt Rotenburg und die Kulturinitiative Rotenburg (Kir). Ermöglicht werde dieses Festival unter anderem durch den Einsatz von mehr als hundert ehrenamtlichen Helfern, darunter auch zahlreiche Menschen mit Behinderung, Bewohner der Rotenburger Werke der Inneren Mission, so die Veranstalter weiter. „Und so wird dieses Festival auch ganz nebenbei zum inklusiven Event.“

Am Freitagabend entern ab 19.30 Uhr die „WÜP“ (Wümmepiraten) die Kreisstadt. Der Maskenworkshop unter der Leitung von Hans Joachim Reich macht die Große Straße unsicher, bevor er dann gegen 20 Uhr auf dem Pferdemarkt eintrudelt, wo die offizielle Eröffnung beginnt.

Danach werden zwei französische Touristen, das Bängditos Theater, mit ihrer Ente ein hektisches Spektakel veranstalten, und Lenn Fei beschließt nach Einbruch der Dunkelheit den Eröffnungsabend mit einer Feuershow.

Am 29. und 30. August jeweils ab 13 Uhr geht es dann hoch her, wenn „La Strada Straßenzirkus unterwegs…“ die Stadt zum siebten Mal in eine bunte Bühne verwandelt. Die Show geht am Pferdemarkt, der Großen Straße und dem Kirchhof über die Bühne. Zum zweiten Mal wird in diesem Jahr das Gelände um das Heimathaus bespielt. Neu seien in diesem Jahr außergewöhnliche Transportmittel. Die Kir in der Pressenotiz: „Unterstützen Sie die Künstler, halten Sie Kleingeld bereit und lassen Sie den Hut klingeln.“

Am Samstagabend gibt es ab 20 Uhr außerdem einen Varietéabend in der Aula der Realschule. Karten dafür sind im Vorverkauf für 16 Euro (ermäßigt 12) bei Famila, im Info-Büro des Rathauses, in der Buchhandlung Wandel in Scheeßel, an den Infoständen während des Festivals, unter buero@kir-row.de oder an der Abendkasse für 19 Euro (ermäßigt 15) erhältlich. Programmhefte verkaufen die Veranstalter für zwei Euro ebenfalls an den VVK-Stellen und während des Festivals an den Infoständen.

www.kir-row.de

Mehr zum Thema:

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Meistgelesene Artikel

Stau auf der A1: Motorbrand und Unfall

Stau auf der A1: Motorbrand und Unfall

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Debatte um Umbenennung der Lent-Kaserne soll bald enden

Debatte um Umbenennung der Lent-Kaserne soll bald enden

Kommentare