Vom 12. bis zum 14. August unterhält der Straßenzirkus die Kreisstadt

„La Strada“ bleibt das große Projekt der Kulturinitiative

„La Strada – Straßenzirkus unterwegs in Rotenburg“ wird vom 12. bis 14. August ganz sicher wieder viele Menschen nicht nur aus der Kreisstadt, sondern auch aus der Region anziehen. Es ist die achte Auflage dieser international besetzten Veranstaltung. - Foto: Krüger

Rotenburg - Von Guido Menker. Hartmut Ladwig und Uwe Goldschmidt lehnen sich beruhigt zurück, bevor sie über den Stand der Dinge in Sachen „La Strada“ zu sprechen beginnen. Vom 12. bis zum 14. August unterhält der Straßenzirkus die Kreisstadt – für die Kulturinitiative Rotenburg (Kir) nach wie vor das größte Projekt. Und das schon seit sieben Jahren. Was die beiden Männer vom Vorstand besonders beruhigt: Die Begeisterung für diese Veranstaltung unter freiem Himmel sei bei denen, die diese mit ihrem ehrenamtlichen Engagement überhaupt erst möglich machen, ungebrochen.

Rund 100 Helfer werden am „La Strada“-Wochenende mit von der Partie sein. „Wir haben allerdings die Zuständigkeit auf mehr Schultern verteilt“, sagt Uwe Goldschmidt. Das sorge für eine noch größere Identifikation. Zugleich seien kleine Einheiten gebildet worden, Teams also, die sich auf eigene Bereiche konzentrierten. Zum Beispiel für die drei Spielorte am Heimathaus, auf dem Pferdemarkt sowie auf dem Kirchhof. Aber auch die Bauchladen-Verkäufer, die Männer und Frauen für die Künstler-Betreuung, für den Auf- und Abbau sowie für die Küche sind Bestandteile kleinere Einheiten.

Aber was erwartet denn die Besucher? „Das genaue Programm steht noch nicht fest“, sagt Goldschmidt. In vier Wochen wisse man mehr, dann lasse sich sagen, welche Künstler in Rotenburg dabei sind. Eine internationale Besetzung werde es aber in jedem Fall geben, ist er sich sicher.

Und fest steht auch, dass es ein wahres Auftakt-Spektakel am Abend des 12. August auf dem Pferdemarkt geben werde. Rund eine Stunde werde es dauern, anschließend soll ein DJ für Musik und damit für den Rahmen eines sommerlichen Ausklangs sorgen. Die Gala am Samstag in der Aula der Realschule sei ebenfalls fest eingeplant. „Übrigens die einzige Veranstaltung bei ,La Strada‘, für die wir Eintritt nehmen“, fügt Hartmut Ladwig hinzu. Die Tickets soll es von Juli an im Vorverkauf geben. Neu im Programm ist ein musikalischer Frühschoppen am Samstag auf dem Pferdemarkt. Auf der Bühne stehen Thorsten Finner und Philipp Lennartz. Eingeplant sei außerdem auch diesmal wieder ein Masken-Projekt – dafür sorgen Hans-Joachim Reich sowie Christiane Reich-Ludwig. Die Kir legt sich also mächtig ins Zeug, „La Strada“ erneut zu einem unvergesslichen Wochenende zu machen. Und damit rückt die Kir wieder einmal ins Rampenlicht, nachdem es zuletzt immer ruhige um sie geworden war. Dabei sei die Entwicklung der Initiative erfreulich: Rund 150 Mitglieder zähle sie inzwischen, sagt Goldschmidt. Und auch die einzelnen Abteilungen seien nach wie vor sehr aktiv – da gebe es das Stadtkino, die Theatergruppen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, das Haake-Meyer und die Stimmbande. Aber: „Die Eigenverantwortlichkeit steigt“, meint Ladwig. Und damit daraus keine Vereine im Verein entstehen, gebe es regelmäßige Treffen. So wisse jeder, was der andere macht.

Es läuft also bei der Kir. Und damit das auch weiterhin für „La Strada“ gilt, sei es ganz wichtig, dass weiterhin öffentliche Gelder fließen. Die Stadt beteiligt sich mit bis zu 17 000 Euro, der Landkreis mit bis zu 13 000 Euro daran. Das reicht aber nicht. Daher wirbt die Kir um Sponsoren und Spenden und verkauft vom 12. bis 14. August auch wieder Programmhefte zum Preis von jeweils zwei Euro, um den „La Strada“-Etat zu sichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Visselhöveder findet Riesenboviste

Visselhöveder findet Riesenboviste

Achte Visselhöveder Herbstrallye wird am Samstag gestartet

Achte Visselhöveder Herbstrallye wird am Samstag gestartet

Verkauf verzögert sich

Verkauf verzögert sich

Edeltraut Rath zeigt ihre Ausstellung „Elementarteilchen“

Edeltraut Rath zeigt ihre Ausstellung „Elementarteilchen“

Kommentare