Sommerfest der Rotenburger Werke

1 von 73
Sommerfest der Rotenburger Werke
2 von 73
Sommerfest der Rotenburger Werke
3 von 73
Sommerfest der Rotenburger Werke
4 von 73
Sommerfest der Rotenburger Werke
5 von 73
Sommerfest der Rotenburger Werke
6 von 73
Sommerfest der Rotenburger Werke
7 von 73
Sommerfest der Rotenburger Werke
8 von 73
Sommerfest der Rotenburger Werke

So könnte es im Wilden Westen auf einem Sommerfest zugegangen sein. Indianer mit ihren Squaws und Cowboys amüsierten sich auf dem Werke-Gelände an der Lindenstraße in Rotenburg.

Die Rothäute hatten ihr Kriegsbeil begraben und tanzten friedlich mit den Cowboys von der Shilo-Ranch. Während sich die jungen Krieger im Bogenchießen übten, waren die älteren Stammesbrüder damit beschäftigt, den Marterpfahl bunt anzumalen. Viele gingen in den Saloon um sich zu stärken.

Werders aktuelle Leihspieler

Wie läuft es aktuell eigentlich bei Werders Leihspielern? Sieben sind es derzeit an der Zahl. So richtig auffällig geworden ist bisher noch keiner …
Werders aktuelle Leihspieler

Info-Tag der Kreismusikschule des Landkreises Diepholz

Eine überwältigende Resonanz fand der Info-Tag, zu dem die Kreismusikschule des Landkreises Diepholz am Sonntag in ihre Räume in der „Münte“ in …
Info-Tag der Kreismusikschule des Landkreises Diepholz

Alexander Nouri: Seine Karriere in Bildern

Bereits in der Jugend kickte Alexander Nouri für den SV Werder. Heute - rund 20 Jahre später - steht er als Cheftrainer an der Seitenlinie der Bremer …
Alexander Nouri: Seine Karriere in Bildern

Auf Sylt erwacht der Frühling

Osterglocken auf den Steinwällen, auf den Straßen die Cabrios. Scharen von Zugvögeln, grasende Lämmer am Deich. Ganz unterschiedlich sind die …
Auf Sylt erwacht der Frühling

Meistgelesene Artikel

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“