Ein Schritt in Richtung Zukunft

33 junge Menschen bekommen in der VHS ihre Haupt- und Realschulzeugnisse

+
33 Teilnehmer der Vorbereitungskurse für den Haupt- und den Realschulabschluss haben jetzt ihre Zeugnisse in der Tasche und damit einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft vollzogen. Das haben sie in der Volkshochschule ein wenig gefeiert.

Rotenburg - Von Guido Menker. Im Rotenburger Kantor-Helmke-Haus sind die Abschlusszeugnisse an die Teilnehmer der Vorbereitungskurse im Abendlehrgang und im Tageslehrgang an der Volkshochschule (VHS) überreicht worden. Insgesamt haben zwölf von ihnen den Hauptschulabschluss im Abendkurs erreicht; fünf Teilnehmer im Abendkurs und 16 junge Menschen im Tageskurs haben den Realschulabschluss erreicht. Davon erhielten zehn Prüflinge den Erweiterten Realschulabschluss.

„Ich bin voller Freude für die Absolventen, die heute ihr Zeugnis bekommen,“ so Birgit Lynge, Fachbereichsleiterin der VHS für den Bereich des Zweiten Bildungswegs. Denn sie könnten auf sich stolz sein, dass sie ihr Ziel erreicht haben – ein Ziel, das sie sich freiwillig vorgenommen und auf das sie zwölf bis 16 Monate lang hingearbeitet hätten, so Lynge. Die meisten von den Absolventen haben jetzt Lehrstellen oder wissen, dass sie schulisch weitermachen wollen. Sie hätten alle eine wirklich positive Entwicklung durchgemacht und viel an Selbstbewusstsein und Zielorientierung gewonnen, ist Birgit Lynge überzeugt.

Nächste Kurse ab 13. August

Die Landesschulbehörde Niedersachsens bietet den Real- oder den Hauptschulabschluss für „Nichtschülerinnen und Nichtschüler“ an; das heißt für Menschen, die nicht mehr schulpflichtig sind. Verschiedene Bildungsträger bieten dazu Vorbereitungskurse an.

„Unsere Erfahrung zeigt eindeutig, dass Prüflinge, die keinen Vorbereitungskurs besucht haben, die Prüfung nicht bestehen,“ so Lynge weiter. Die Prüfung sei umfangreicher als an der Regelschule: sie bestehe aus drei bis vier schriftlichen Prüfungen und aus drei bis vier mündlichen Prüfungen etwa zwei Wochen danach. Da die Prüflinge unter Beweis stellen müssen, dass sie sich Kompetenzen angeeignet haben, die mit den Prüfungsinhalten an den Regelschulen vergleichbar sind, stellen externe Co-Prüfer sicher, dass das Niveau eingehalten wird. „Unsere Lehrkräfte sind überwiegend aktive oder pensionierte Lehrkräfte aus Schulen in der Gegend, die sich für unsere Kursteilnehmer engagiert einsetzen,“ berichtet Lynge. „Die Vorbereitungskurse werden gut nachgefragt, nicht nur von ganz jungen Menschen, sondern auch von etwas älteren Lernwilligen, die in ihrem Leben aus vielen verschiedenen Gründen noch keinen Haupt- oder Realschulabschluss erworben haben.“ Manche sind Mütter geworden, bevor sie soweit waren, oder haben gearbeitet, und merkten jetzt, dass sie weiter wollen. Manche machten den Kurs und die Prüfung auch einfach für sich und ihr Selbstwertgefühl.

Die nächsten Kurse beginnen übrigens schon wieder am 13. August. Wer mehr dazu wissen möchte, kann sich an Birgit Lynge in der Volkshochschule Rotenburg unter der Telefonnummer 04261 / 914513 wenden.

http://vhs-row.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Britisches Kabinett billigt Entwurf für Brexit-Abkommen

Britisches Kabinett billigt Entwurf für Brexit-Abkommen

Fotostrecke: Schrecksekunde beim Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: Schrecksekunde beim Werder-Training am Mittwoch

Ausbildungsmesse in den BBS Rotenburg

Ausbildungsmesse in den BBS Rotenburg

Frank Turner im Aladin

Frank Turner im Aladin

Meistgelesene Artikel

Gerald Lutz von der Hoyer-Gruppe: „Jetzt tanken, um sicher durch den Winter zu kommen“

Gerald Lutz von der Hoyer-Gruppe: „Jetzt tanken, um sicher durch den Winter zu kommen“

Helfer retten Igel

Helfer retten Igel

Fahrerflucht am Kreisel: Unbekannter fährt Fußgänger an

Fahrerflucht am Kreisel: Unbekannter fährt Fußgänger an

Mögliche Lösungen gegen Erziehermangel

Mögliche Lösungen gegen Erziehermangel

Kommentare