Der Schnee sorgt für sehr viel Arbeit

Männer vom Bauhof im Dauereinsatz

+
Ein Mitarbeiter des Bauhofes füllt Sand zum Abstreuen der Fuß- und Radwege nach.

Rotenburg - Von Guido Menker. Bei den 15 Männern vom Rotenburger Bauhof stand der gestrige Tag komplett im Zeichen des Wintereinbruchs. Bereits von 4.30 Uhr an waren sie im Dauereinsatz. „Wenn wir vorne fertig sind, können wir hinten wieder anfangen“, sagte Bauhof-Chef Heiko Hesse, der von seinem Schreibtisch aus die Einsätze koordinierte.

Kerstin Johannsmann war am Vormittag in Begleitung per Rollstuhl auf der Bahnhofstraße unterwegs – allein hätte sie es nicht geschafft. Rad- und Fußweg waren so sehr vereist, dass es den beiden nur mit größter Mühe gelungen ist, vorwärts zu kommen. Johannsmann übte Kritik an den Verkehrsverhältnissen: „Es ist nicht schön, wenn die Wege nicht geräumt werden.“ Doch Heiko Hesse machte deutlich, dass sein Team alles gebe, um für vernünftige Verhältnisse zu sorgen. Vielfach reichte es allerdings nicht mehr aus, mit Besen und Streugut die Rutschgefahr zu minimieren. „Vor allem auf den Hauptverkehrsstraßen müssen wir die Fahrzeuge umrüsten und das Schneeschild anbauen.“

Das laute Geräusch der Schneeschieber war tagsüber permanent zu hören – denn auch die Hausbesitzer hatten jede Menge Arbeit, um ihrer Räumpflicht nachzukommen. Ähnlich wie die Männer vom Bauhof, hat Andrej Gerzen mit einem maschinellen Schneeräumer alle Wege rund um das Ärztehaus bearbeitet – es wirkte wie ein Kampf gegen Windmühlen, den der Hausmeister da zu überstehen hatte. Der Schneefall wollte einfach nicht enden.

Wesentlich größer war die Freude in den Kindergärten – die Jungen und Mädchen genossen den Winter und den vielen Schnee. Einige von ihnen waren auch mit dem Schlitten unterwegs. Kein Wunder: In den kommenden Tagen sollen die Temperaturen wieder steigen – dann ist der Schnee schnell wieder vergessen.

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schnelles Internet für 2 000 Haushalte

Schnelles Internet für 2 000 Haushalte

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Kommentare