Polizei trennt Streithähne

Klopperei auf dem Pferdemarkt: Mit Messer bedroht

Rotenburg - Klopperei auf dem Rotenburger Pferdemarkt. Mit zwei Streifenbesatzungen musste die Rotenburger Polizei am Montagnachmittag zum Pferdemarkt ausrücken, um die Auseinandersetzung zwischen drei zerstrittenen Männer zu beenden.

Ein 34-jähriger Rotenburger hatte sich gegen 14.30 Uhr bei der Polizei gemeldet und um Hilfe gebeten. Er sei von einem 27-Jährigen und dessen 20-jährigem Bruder, ebenfalls Rotenburger, mit einem Messer bedroht worden.

Hintergrund waren offensichtlich zurückliegende private Streitigkeiten. Beim Eintreffen der Beamten flammte der Ärger erneut auf. Im Handgemenge trat der 34-Jährige einem seiner Kontrahenten mit dem Fuß an den Kopf. Die Polizisten trennten die Streithähne und leiteten gegen die Beteiligten Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ein.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Meistgelesene Artikel

Stau auf der A1: Motorbrand und Unfall

Stau auf der A1: Motorbrand und Unfall

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare