Santa Claus mit seinen Weihnachtstruck zu Besuch auf dem Neuen Markt

Mit Navi nach Rotenburg

+
Geduldig beantwortete der Mann mit dem langen Bart die Fragen der jüngeren Besucher.

Rotenburg - Von Stefanie Heitmann. Am Samstagnachmittag war auf dem Neuen Markt in Rotenburg kein Durchkommen mehr. Denn der amerikanische Santa Claus machte mit dem Coca-Cola Weihnachtstruck für ein paar Stunden in der Kreisstadt Halt und hatte für die kleinen und großen Besucher Geschenke dabei.

Doch so einfach ließ sich der Bärtige aus dem hohen Norden nicht blicken. 25 Kinder aus dem Publikum wurden von dem Moderator auf die für das Event errichtete Bühne gebeten. „Wir müssen Santa rufen, damit er kommt“, wurden die Kinder aufgefordert, und sie riefen aus vollen Kehlen „Santa Claus, komm schnell raus!“

Das zeigte Wirkung, und der kräftige Santa Claus stieg aus dem überlangen amerikanischen Truck und wanderte durch die Menge zur Bühne. „Wo sind denn die Rentiere?“, wollten die Kinder wissen. „Die habe ich zuhause gelassen“, antwortete Santa Claus und zeigte mit seiner Begründung, dass auch ein erfahrener Geschenke-Bringer mit der Zeit geht: „Ich bin mit dem Truck gefahren, und damit ich vom Nordpol den Weg nach Rotenburg finde, habe ich ein Navi zur Hilfe genommen.“ Die Kinder durften anschließend Santa Fragen stellen und sangen gemeinsam mit dem Publikum Klassiker wie „In der Weihnachtsbäckerei“.

Cola-Truck zu Besuch in Rotenburg

Unter dem Motto „Mach anderen eine Freude. Schenk Zeit mit dir“ machte der Weihnachts-Truck des amerikanischen Brauseherstellers auf seiner Deutschland-Tour mit 60 Stopps am Samstagnachmittag auch in der Kreisstadt Halt. Ein buntes Programm für Kinder und Erwachsene sollte den Halt zu etwas Besonderem machen. So gab es etwa ein „Selfie-Podest“, das vor dem Truck aufgestellt war, damit die Besucher Bilder von sich mit dem Gefährt im Hintergrund schießen konnten. Zusätzlich zu dem Programm auf der Bühne konnten die Kinder in einer Bastel- und Spielecke malen und Kreatives für das Fest herstellen. Spielzeug und bunte Weihnachtsmützen gab es ebenfalls zu kaufen. Besonders beliebt bei den Erwachsenen waren nicht nur die Punsch- und Glühweinstände, sondern auch die Ausgabe von personalisierten Getränkeflaschen, die jeder Besucher mit nach Hause nehmen durfte.

Bis in die Abendstunden spielten, sangen und bastelten die kleinen und großen Besucher auf dem Neuen Markt, und von vielen Kindern war Folgendes zu hören: „Können wir noch ein bisschen bleiben?“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Kommentare