27-Jährige entdeckt Schlange

Polizisten fangen Python am Wegesrand ein

+
Diese Python fand eine 27-Jährige zwischen Unterstedt und Rotenburg.

Rotenburg - Polizisten als Schlangenjäger? Was sich nach einer aufregenden Doku-Serie im Fernsehen anhört, wurde jetzt im Ortsteil Unterstedt Realität. Eine 27-jährige Rotenburgerin meldete den Fund einer großen Schlange, einer Python.

Sofort rückten die mutigen Beamten aus Sottrum und Rotenburg am Mittwoch zum Radweg an der Kreisstraße 217 zwischen Unterstedt und Rotenburg an. Eine Python hat sich verirrt. Mit viel Geschick fingen die Polizisten das Tier ein und brachten es in die Auffangstation nach Lauenbrück. Dort kann es vom Besitzer abgeholt werden.

Für die 27-Jährige bestand aber wohl keine größere Gefahr. Pythons sind ungiftig, sie töten ihre Beute durch Umschlingen. Doch ist davon auszugehen, dass die Dame nicht auf gegen die Schlange kämpfen wollte.

jdw/Polizei

Lesen Sie auch:

- Lexikon Pythons

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Meistgelesene Artikel

Aktionstag Umwelt in Fintel trotz Schmuddelwetter erfolgreich

Aktionstag Umwelt in Fintel trotz Schmuddelwetter erfolgreich

Ölspur: 18-Jähriger rutscht mit seinem Audi in Straßengraben

Ölspur: 18-Jähriger rutscht mit seinem Audi in Straßengraben

HVV-Tarifkonzept: Das sagen die Hauptverwaltungsbeamten 

HVV-Tarifkonzept: Das sagen die Hauptverwaltungsbeamten 

Interesse an Briefwahl in Scheeßel wächst

Interesse an Briefwahl in Scheeßel wächst

Kommentare