Rotenburger Hemphöfen-Kinder „kneippen“ in der Kälte

Barfuß durch den Schnee

+
Leene, Alessia, Anastasia und Emily preschen barfuß durch den Schnee.

Rotenburg - Von Michael Krüger. Barfuß durch den Schnee laufen? Kann doch nicht gesund sein! Das Gegenteil haben am Mittwoch die Kindergartenkinder der Rotenburger Kita Hemphöfen bewiesen: Schneetreten nach Kneipp war für sie angesagt.

„Das tut gut, und wir werden gesünder“, sagte die fünfjährige Leene strahlend, nachdem sie mit ihren Freunden knapp dreißig Sekunden durch den tiefen Schnee auf dem Hof der Kindertagesstätte gelaufen war. Dass sie damit genau richtig liegt, davon sind die Erzieherinnen in der städtischen Einrichtung überzeugt. Schließlich ist die Kita Kneipp-zertifiziert, das Schneetreten gehört also zum Programm. Allerdings ist es eher ein seltenes Vergnügen, wie Mitarbeiterin Christina Wahler erzählte: „Zuletzt konnten wir wohl vor zwei Jahren durch den Schnee laufen.“

Dass man sich nicht einfach so dem kalten Spaß aussetzt, wussten die Drei- bis Sechsjährigen ganz genau. In kleinen Gruppen ging es hinaus zum „Winter-Kneippen“, und das nur mit gründlicher Vor- und Nachbereitung: Hosen und Socken aus, die Füße ordentlich warm rubbeln, anschließend trocken wischen, abrubbeln, warme Socken an, Decke über die Beine, einen heißen Tee – und dann das Kribbeln genießen, wenn die Füße wieder „auftauen“.

Für die fünfjährige Alessia war das Barfußlaufen durch den Schnee gar nicht so spektakulär, wie es der frierende Beobachter empfindet: „Ist nur kalt und ein bisschen hart.“ Am Nachmittag jedoch, zum Schlitten fahren, da sind die Schuhe wieder an, verspricht sie. „Gekneippt“ wird in der Kita übrigens jeden Tag. Wassertreten, Bein- oder Kniegüsse – alles Routine für die Kleinen. Und die nächsten Tage üben sie auch noch ein bisschen im Schnee...

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schnelles Internet für 2 000 Haushalte

Schnelles Internet für 2 000 Haushalte

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Kommentare