Jugendzentrum veröffentlicht Ferienprogramm

Rotenburger Ferienspaß mit mehr als 70 Aktivitäten

Artur Bernhard und Rita Kryszon vom Jugendzentrum
+
Es gibt in diesem Jahr wieder ein größeres Ferienprogramm, und das freut Artur Bernhard und Rita Kryszon vom Jugendzentrum sehr.

Die Liste an Programmpunkten beim Rotenburger Kinderferienprogramm des Jugendzentrums ist wieder länger. Aber es ist Eile geboten bei der Anmeldung.

Rotenburg – Normalerweise wäre das Rotenburger Ferienprogramm im Mai in den Druck gegangen, doch war zu dem Zeitpunkt noch nicht absehbar, welche Angebote stattfinden können. Mit den Lockerungen konnte das Jugendzentrum aber kurzfristig mehr als 70 Aktivitäten auf die Beine stellen, berichten Sozialarbeiterin Rita Kryszon und Artur Bernhard. Darunter sind vier Ferienfreizeiten über mehrere Tage.

Das Besondere: Um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme zu ermöglichen, sind alle Veranstaltungen in Rotenburg kostenlos. Es soll nach dem Pandemiejahr nicht am Finanziellen scheitern, betont Kryszon. Auch für die Fahrten und Freizeiten ist der Beitrag, den die Eltern zahlen, gering gehalten: fünf Euro sind es pro Tag und Kind. „Die Kinder brennen richtig darauf, wollen raus und etwas machen“, ist ihre Erfahrung, seitdem das Jugendzentrum wieder geöffnet ist. Viele seien einfach froh und dankbar, dass sie sich dort wieder treffen könnten. „Das Maßregeln fällt weg, sie müssen hier zum Beispiel keine Maske tragen, können Darts oder Fußball spielen, das ist eine große Erleichterung.“ Durch die lange Zeit zuhause seien sie nicht ausgelastet und daher voller Energie.

Diese können sie jetzt ins Ferienprogramm stecken – allerdings heißt es, schnell zu sein: Alle Anmeldeformulare müssen bis Donnerstag, 15. Juli, im Jugendzentrum abgegeben werden. Dieses ist montags bis freitags von 14.30 bis 20 Uhr geöffnet, auch in den Ferien. Anschließend wird ausgelost, und die Listen können am Dienstag und Mittwoch, 20. und 21. Juli, im Jugendzentrum wieder abgeholt werden.

Die Palette der Aktivitäten ist breit gefächert. Eines der Highlights sind sicher die Freizeiten: So geht es einmal für Mädchen und einmal für Jungen für je drei Tage zum Zelten nach Dangast. Außerdem warten eine „Ferienfahrt für kleine Leute“ sowie eine Fahrt nach Bad Bederkesa mit vielen Outdooraktivitäten für die etwas Größeren.

Auch sonst hat das Ferienprogramm viel zu bieten: Körbe flechten, ein Kurs in türkischer Küche, die eigene Herstellung von Naturkosmetik, Pizza backen, Wikingerschach oder Seidenmalerei. Neu sind Programmpunkte wie Yoga, Pflanzenterrarien selber machen oder Marmelade kochen, mit der Besonderheit, vorher die Früchte selbst zu pflücken. Auch an der neuen Skateranlage geht es rund: Eine Skateschule gibt eine Einweisung für Inliner und Skateboards. Auch ein paar Vereine bieten Aktivitäten an, darunter die Rotenburger Cyclones mit American Football für Mädchen und Jungen. Es seien aber weniger als sonst, da den Vereinen die Planungssicherheit ebenso fehlte.

Anmeldeformulare

Die Anmeldeformulare gibt es im Jugendzentrum oder sie können über die Internetseite www.jz-row.de heruntergeladen werden. Wer Fragen zu Aktivitäten hat, kann sie vor Ort oder unter 04261/ 2276 stellen.

Auch mehrere Fahrten stehen im Programm, zum Beispiel zum Klimahaus Bremerhaven und in den Magic Park Verden. Auch zum Planetarium Hamburg, allerdings herrscht dort Testpflicht: Wer teilnehmen will, muss vorher in ein Testzentrum, so Kryszon.

In Eigenregie bietet der Tennisclub Rotenburg einen Schnupperkurs zwischen dem 19. Juli und 8. August an. Weitere Informationen dazu gibt es auf der Homepage des Clubs. Fragen beantwortet auch Jugendwartin Lilli Scherler unter der Nummer 0171/ 4816900.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Kleines Format der „Summer Sensation“: Eskalation mit Vernunft

Kleines Format der „Summer Sensation“: Eskalation mit Vernunft

Kleines Format der „Summer Sensation“: Eskalation mit Vernunft
Neuer Immobilieneigentümer kündigt der Awo Scheeßel das Mietverhältnis

Neuer Immobilieneigentümer kündigt der Awo Scheeßel das Mietverhältnis

Neuer Immobilieneigentümer kündigt der Awo Scheeßel das Mietverhältnis
Über den Umgang mit Zeugnissen im Laufe der Zeit

Über den Umgang mit Zeugnissen im Laufe der Zeit

Über den Umgang mit Zeugnissen im Laufe der Zeit
Rotenburger Jung-Pianistin zwischen Deutsch-Rap und Beethoven

Rotenburger Jung-Pianistin zwischen Deutsch-Rap und Beethoven

Rotenburger Jung-Pianistin zwischen Deutsch-Rap und Beethoven

Kommentare