Ohne Essen im Imbiss

Der Spieß dreht sich weiter – auch im Ramadan

+

Rotenburg - Als ob das Fasten allein nicht genug wäre, trifft es manche Muslime, die den Ramadan ausüben, noch härter: zum Beispiel solche, die den ganzen Tag mit Essen und gekühlten Getränken zu tun haben. Einer von ihnen ist Umut Kaya.

Er betreibt in Rotenburg einen Imbiss und Feinkostladen. Eigentlich dürfte er zwischen Morgendämmerung und Sonnenuntergang den ganzen Tag lang nichts essen und nichts trinken. 

Angesichts der heißen Temperaturen, die derzeit nicht nur am Dönerspieß vorherrschen, macht Kaya aber eine Ausnahme. Aus gesundheitlichen Gründen, wie er sagt. „Sonst würde ich bei der Hitze vor dem Grill zusammenklappen.“ 

Der Rest der Familie, dazu gehören auch seine beiden Tanten, die im Feinkostverkauf arbeiten, halten die Fastenzeit übrigens täglich bis zum Iftar, also dem gemeinsamen Abendessen, ein. In gut zwei Wochen, am 14. Juni, endet Ramadan.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

„Ich glaube, das Internet ist kaputt: Es sagt, Werder hat gewonnen.“ - Die Netzreaktionen zu #SCFSVW

„Ich glaube, das Internet ist kaputt: Es sagt, Werder hat gewonnen.“ - Die Netzreaktionen zu #SCFSVW

Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet

Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet

Bayern weiter vier Punkte vor BVB - Werders Lebenszeichen

Bayern weiter vier Punkte vor BVB - Werders Lebenszeichen

Fotostrecke: Werder schlägt Freiburg denkbar knapp

Fotostrecke: Werder schlägt Freiburg denkbar knapp

Meistgelesene Artikel

Das Büffeln hat sich gelohnt

Das Büffeln hat sich gelohnt

Der Unruheständler

Der Unruheständler

Freibad ist „große Unsicherheit“

Freibad ist „große Unsicherheit“

Politische Mehrheit bringt Grewe-Bauprojekt im Stadtkern auf den Weg

Politische Mehrheit bringt Grewe-Bauprojekt im Stadtkern auf den Weg

Kommentare