Hilfe für Eltern

Rotenburg erstattet Kita-Gebühren im Lockdown zurück

Kitas sind Bildungseinrichtungen und brauchen entsprechend Personal, sagen Kita-Leiterinnen im Landkreis.
+
Wer sein Kind derzeit nicht in die Krippe schickt, soll auch keine Gebühren zahlen, so die Rotenburger Politik.

Stadt unterstützt Eltern, die Betreuung in der Pademie selbst organisieren.

Rotenburg – Acht Tagesordnungspunkte hatte die für Donnerstag angesetzte Sitzung des Rotenburger Stadtrates – zu wenig. Erstmals seit Beginn der Pandemie fällt eine Sitzung aus, der Verwaltungsausschuss hat das so am Mittwoch beschlossen. Auch aus Rücksicht auf die Gesundheit der Ratsmitglieder. Inhaltlich war es sowieso überschaubar, womit sich Verwaltung und Politik beschäftigen wollten. Nur bei einem Punkt herrscht eine gewisse Dringlichkeit: Es geht dabei erneut um die Erhebung von Gebühren für Krippenkinder.

38.000 Euro Gebühren im Frühjahr

Wie schon in der Lockdown-Zeit im Frühjahr mit der vierwöchigen Zwangsschließung der Einrichtungen will die Stadt den Eltern nun entgegenkommen. Schon seit Dezember hatte man darauf gesetzt, dass Eltern ihre Kinder freiwillig zu Hause lassen, um das Ansteckungsrisiko zu mindern. Wer das in den vergangenen Wochen getan hat oder weiterhin nicht die Notbetreuung nutzt, soll rückwirkend unbürokratisch die trotzdem eingezogenen Gebühren für diesen Zeitraum zurückerstattet bekommen. „Wir sehen das als positives Signal für diejenigen, die diese Aufgabe auf sich nehmen“, betont Bürgermeister Andreas Weber (SPD). Der Verwaltungsausschuss habe dafür grünes Licht gegeben, für die nächste Ratssitzung haben die Parteien übergreifend Zustimmung signalisiert, so Weber. Man werde das Versprechen halten. Im Frühjahr hatte die Rückerstattung die Stadt 38.000 Euro gekostet. Aktuell rechnet Weber mit „weitaus weniger“, was an die Eltern zurückfließe.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

Meistgelesene Artikel

Kommentare