Weichelsee Open-Air an diesem Wochenende

Rotenburg bittet zum „Circle Pit“

„Motorjesus“ ist der Headliner beim Weichelsee Open-Air.

Rotenburg - Es ist soweit, die Open-Air- und Festivalsaison 2016 ist eröffnet und kommt am Wochenende auch in Rotenburg an – genauer: an den Weichelsee. Der Verein Heavy Sounds Rotenburg lädt dann zur ersten Auflage des Weichelsee-Open-Airs. Insgesamt werden acht Bands sowie ein Special Guest die Bühne rocken.

„Als Nachfolger des ,Metal4Splash‘-Festivals, welches bis 2014 regelmäßig am Weichelsee stattfand, wollen wir natürlich genau dieses Konzept, was den Zuschauern bis dato so gut gefallen hat, weiter umsetzen: Badesee, Bier, Headbangen – ein Open-Air mit ganz besonderem Flair“, heißt es von Heavy Sounds. „Uns war es hierbei aber wichtig, ein möglichst breit gefächertes Angebot an musikalischer Unterhaltung zu haben.“

Zwar startet das eigentliche Festival am Samstag, doch bereits am Freitag laden die Macher von Heavy Sounds zum Warm-Up. Die Tore des Campingplatzes und die Tageskasse für Kurzentschlossene öffnen sich dann um 12 Uhr, Musik gibt es ab 20 Uhr im „StrandHouse“. Als Höhepunkt des Abends konnten die Veranstalter die Band „DoubleMe“ aus Hamburg gewinnen. Melodischer Alternativmetal der besonderen Art, beeinflusst von Bands wie Metallica, Helmet und Alice in Chains, definitiv hörens- und sehenswert. Ab 21 Uhr steht der Überraschungsact auf der Bühne. Außerdem: Passend zum Warm-Up kommt eine Feuertänzerin an den Strand.

Am Samstag öffnet sich um 13 Uhr das Infield, um sich für „Eat What You Kill“ in Stimmung zu bringen. Musikalisch geht es um 14 Uhr los. Als lokale Vertreter haben die Organisatoren die Band „To The Marrow“ engagieren können, die ab 16.35 Uhr auf der Bühne stehen. Vor dem Headliner, „Motorjesus“, die um 23.05 Uhr starten, erwartet die Besucher eine ganz besondere Show der ostfriesischen Band „Nailed To Obscurity“, die bereits auf dem Wacken Open-Air spielten. Auch am Weichelsee soll es eine Show geben, die so bisher nicht auf der Bühne präsentiert wurde. Insgesamt werden am Samstag sieben Bands auf der Bühne stehen.

Das gesamte Line-Up ist im Internet abrufbar. Dort gibt es auch wichtige Hinweise zur Anreise und alle weiteren Informationen. Tickets gibt es noch bis morgen im „StrandHouse“ und im Infobüro der Stadt im Rathaus für 22 Euro. Der Eintrittspreis an der Abendkasse beträgt 29 Euro. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Holsten behauptet sich knapp im Duell der Debütanten

Holsten behauptet sich knapp im Duell der Debütanten

CDU gewinnt in der Samtgemeinde Sottrum

CDU gewinnt in der Samtgemeinde Sottrum

Höchste Beteiligung im Wahlkreis

Höchste Beteiligung im Wahlkreis

CDU mit Potenzial für mehr

CDU mit Potenzial für mehr

Kommentare