Rosen, Herzen und Gutscheine

Die klassischen Geschenke sind zum Muttertag beliebt

Rosensträuße in allen Farbvarianten sind ein beliebtes Geschenk zum Muttertag. - Foto: Witte

Rotenburg - Von Farina Witte. Am Sonntag ist Muttertag. Ein Tag, an dem einige am liebsten eine selbst gemachte Aufmerksamkeit an ihre Frau oder Mutter verschenken. Aber es ist auch ein Tag, auf den sich der Einzelhandel einstellt. Denn immerhin sind noch viele klassische Geschenke nach wie vor beliebt. Das zeigt zumindest ein Blick in einige Rotenburger Läden.

Ein Klassiker zu Muttertag sind wohl Blumen. Brigitte Nowak vom Blumengeschäft Barenscheer kann bestätigen, dass die Nachfrage in den Tagen vor Muttertag hoch ist. „Besonders Blumensträuße sind beliebt“, so die Floristin. Hoch im Kurs seien vor allem Rosen. Das Geschäft stelle sich auf einen solchen Anlass daher durchaus ein, indem die Mitarbeiter deutlich mehr bestellen. „Wenn wir nur so viele Rosen bestellen würden wie sonst, hätten wir jetzt vermutlich schon keine mehr“, meint Nowak. Im Gegensatz zum Valentinstag, zu dem vor allem rote Rosen über die Ladentheke gingen, seien die Sträuße zum Muttertag durchaus bunter.

Süßes in Herzchenform findet sich zum Muttertag in vielen Geschäften.

Wer keine so richtig passende Geschenkidee hat, greift zum Gutschein. Das stellt Flemke Katzer von der Parfümerie Schuback fest. Sie meint aber auch, dass es in dem Geschäft nicht unbedingt ein Produkt gibt, das besonders beliebt ist. „Parfüm ist immer ein Renner, und viele verschenken auch Wellness für zuhause, also hochwertige Kosmetikmarken.“

Einige Geschäfte führen kurz vor Muttertag ein spezielles Sortiment. Dazu gehört die Confiserie Arko, die in der Filiale einen Tisch in der Mitte des Geschäfts aufgestellt hat mit Schoko- und Himbeerherzen und fertigen Geschenkkörben. Viele Kunden hätten aber spezielle Wünsche. „Einige stellen sich etwas aus dem Pralinensortiment zusammen oder lassen sich Kaffee, den die Mutter gerne trinkt, als Geschenk verpacken“, ist die Erfahrung von Verkäuferin Diana Allert.

Genaue Vorstellungen, was sie für den Muttertag kaufen möchten, haben die Kunden im Geschenkladen Jette C ebenfalls oft, berichtet Nicole Wetter. „Häufig werden spezielle Artikel gekauft, zum Beispiel Tassen, auf denen steht ,Mama ist die Beste‘.“

Tassen mit einem passenden Spruch.

Die Mitarbeiter können durchaus mehr Kundschaft in den Tagen vor dem Muttertag feststellen. „Das ist vergleichbar mit Valentinstag“, meint Katzer. Um eine Aufmerksamkeit zum Muttertag kümmern sich die meisten eher kurzfristig. Zwei oder drei Tage vorher, da sind sich die Verkäufer weitestgehend einig, komme deutlich mehr Kundschaft in die Geschäfte, um ein Geschenk zu kaufen.

Wer aber am Sonntag noch nichts hat, der kann es aber auch an einer Tankstelle probieren. „Wir haben immer Blumen da“, so Andrea Gantke von der Aral-Tankstelle. Und die Nachfrage sei zu Muttertag durchaus vorhanden. Einige Blumenläden öffnen zu diesem Anlass auch extra am Sonntag für ein paar Stunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jugend-Stil und Tempo: 3:0 gegen Russland macht Hoffnung

Jugend-Stil und Tempo: 3:0 gegen Russland macht Hoffnung

Ausbildungsmesse an den BBS Rotenburg - der Donnerstag

Ausbildungsmesse an den BBS Rotenburg - der Donnerstag

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

Nienburg: Tanne vor Rathaus aufgestellt 

Nienburg: Tanne vor Rathaus aufgestellt 

Meistgelesene Artikel

15. Ausbildungsmesse in den BBS mit so vielen Ausstellern wie noch nie

15. Ausbildungsmesse in den BBS mit so vielen Ausstellern wie noch nie

Helfer retten Igel

Helfer retten Igel

An geparktem Auto vorbeigefahren: Zwei Tote durch schweren Unfall

An geparktem Auto vorbeigefahren: Zwei Tote durch schweren Unfall

Mögliche Lösungen gegen Erziehermangel

Mögliche Lösungen gegen Erziehermangel

Kommentare