106 Ratsgymnasiasten feiern ihr Abitur mit einem Festakt

Nicht unter dem Segen chillen

+
Die 106 Ratsgymnasiasten eines nach Lehrerbekunden „leistungsstarken Jahrgangs“ wurden gestern feierlich entlassen.

Rotenburg - Die einen sind kaum volljährig, die anderen haben ihr Arbeitsleben bereits hinter sich. Gemeinsam feierten die Abgänger des Ratsgymnasiums und ihre „goldenen Kollegen“ mit einem Festakt am Donnerstag das bestandene Abitur.

Am drittgrößten Gymnasium des Landkreises ist es gute Tradition, die Ehemaligen nach 50 Jahren zur Entlassungsfeier einzuladen. Und die meisten der damals gerade mal 33 Abiturienten ließen es sich nicht nehmen, die 106 „jüngsten Ehemaligen“, wie Schulleiterin Iris Rehder es formulierte, ihre guten Wünsche in einem Kanon musikalisch zu überbringen. Und auch mit Lob wurde nicht gespart. Der Koordinator der Oberstufe Friedhelm Horn und seine Kollegen waren sich einig: „Ihre Energie, Engagement und Elan waren bereichernd.“ Rehder rief dazu auf, „nicht unter den Segenswünschen zu chillen“, sondern beim Entdecken der Welt den Blick nicht vor Elend und Armut zu verschließen. Die Schüler selbst, die ihre Verabschiedung unter das Motto „Prime-Time“ gestellt hatten, präsentierten ihre Schulzeit im Format einer Tagesschau. So kamen in dem launigen Rückblick von Paula Heyl und Jule Rohde „wirtschaftliche“ Themen wie die „Prosperität durch Sockenverkauf“ ebenso zur Sprache wie Klassenfahrten oder Hoch- und Tiefpunkte der Laufbahn im Wetterbericht, etwa durch das „Sturmtief namens Seminarfacharbeit“. Zwölf Schüler haben ihre Matura mit einem Schnitt von 1,5 erreicht, der Gesamtschnitt liegt mit 2,61 unter dem Bundesschnitt. Horn kritisierte die „Fragwürdigkeit der Noten“ und betonte: „Die hohe Inflation der guten Noten machen wir nicht mit.“ Neben Grußworten von Vertretern des Schulträgers, der Landesschulbehörde und der Eltern sowie einer stimmigen musikalischen Umrahmung durch die Solisten Marie Holsten und Alexander Klein, Chor, Orchester und Bigband wurden besondere Leistungen im fachlichen, sportlichen und sozialen Bereich wie Sanitätsdienst oder das Engagement von Lukas Tohoff und Jan Luca Maronde als Schulsprecher gewürdigt.

hey

Abi Ratsgymnasium Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eskalation: Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Eskalation: Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Kommentare