Race Days in Rotenburg am Sonntag

1 von 74
Mit dem „Shoot out“ (Finalrennen) und anschließender Siegerehrung endete das Race-Days-Spektakel am Rotenburger Flugplatz mit dröhnenden Motoren, stinkendem Gummi und beißendem Qualm.
2 von 74
Mit dem „Shoot out“ (Finalrennen) und anschließender Siegerehrung endete das Race-Days-Spektakel am Rotenburger Flugplatz mit dröhnenden Motoren, stinkendem Gummi und beißendem Qualm.
3 von 74
Mit dem „Shoot out“ (Finalrennen) und anschließender Siegerehrung endete das Race-Days-Spektakel am Rotenburger Flugplatz mit dröhnenden Motoren, stinkendem Gummi und beißendem Qualm.
4 von 74
Mit dem „Shoot out“ (Finalrennen) und anschließender Siegerehrung endete das Race-Days-Spektakel am Rotenburger Flugplatz mit dröhnenden Motoren, stinkendem Gummi und beißendem Qualm.
5 von 74
Mit dem „Shoot out“ (Finalrennen) und anschließender Siegerehrung endete das Race-Days-Spektakel am Rotenburger Flugplatz mit dröhnenden Motoren, stinkendem Gummi und beißendem Qualm.
6 von 74
Mit dem „Shoot out“ (Finalrennen) und anschließender Siegerehrung endete das Race-Days-Spektakel am Rotenburger Flugplatz mit dröhnenden Motoren, stinkendem Gummi und beißendem Qualm.
7 von 74
Mit dem „Shoot out“ (Finalrennen) und anschließender Siegerehrung endete das Race-Days-Spektakel am Rotenburger Flugplatz mit dröhnenden Motoren, stinkendem Gummi und beißendem Qualm.
8 von 74
Mit dem „Shoot out“ (Finalrennen) und anschließender Siegerehrung endete das Race-Days-Spektakel am Rotenburger Flugplatz mit dröhnenden Motoren, stinkendem Gummi und beißendem Qualm.

Auf dem Rollfeld des Rotenburger Flugplatzes ging es drei Tage lang im wahrsten Sinne des Wortes heiß her. Hoch getunte „Feuerstühle“ auf zwei und vier Rädern waren auf Rekordjagd.

Die teilweise futuristisch aussehenden und bis zum Anschlag getunten Gefährte brachten dann auch so einige Pferdestärken auf die Straße. So kam es auch vor, dass so manches Zahnrad im Getriebe die Belastung des Antriebaggregats nicht standhielt. Für den, der keine Ersatzteile dabei hatte war der Traum bereits am ersten Tag schnell vorbei.

Alle Fahrzeuge wurden vor dem Start von Experten geprüft. Nach dem Warmup am Freitag, ging es am Sonnabendmorgen um die Qualifikation in den einzelne Klassen. Da musste das Tuning exakt stimmen, denn die Konkurrenz war groß. Wegen einiger Regenschauer mussten die Rennpiloten einige Unterbrechungen hinnehmen. Mit dem „Shoot out“ (Finalrennen) und anschließender Siegerehrung endete das Spektakel am Rotenburger Flugplatz mit dröhnenden Motoren, stinkendem Gummi und beißendem Qualm. go

Das könnte Sie auch interessieren

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Das Konzert beim Hurricane Festival war einer der letzten Auftritte des Linkin Park Sängers Chester Bennington. Rund vier Wochen nach der Show in …
Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Nach der großen Anreisewelle am Nachmittag wurde am Donnerstagabend auf dem Deichbrand Festival bei Cuxhaven kräftig gefeiert. Die Electric Island …
Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Twistringer Schützenfest - der Sonntag

König Simon Hammann und Königin Hanna Schröder genossen den grandiosen Empfang in der Stadtmitte am Sonntagnachmittag. Vorab standen beim …
Twistringer Schützenfest - der Sonntag

„Summer in the City“ trotz Regenwetter in Weyhe 

Ein Regenschauer hat die Besucher am Donnerstagabend beim „Summer in the City“ in Weyhe nicht abgeschreckt, um den Marktplatz in Kirchweyhe …
„Summer in the City“ trotz Regenwetter in Weyhe 

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Relikt des Kalten Krieges in Unterstedt

Relikt des Kalten Krieges in Unterstedt