Shreveport Rhythm aus Hamburg gibt am 11. November ein Konzert im Heimathaus Rotenburg

Das Quartett verbindet die Liebe zum Jazz

Das Quartett der Shreveport Rhythm aus Hamburg gibt am Freitag Abend, 11. November, ein Konzert im Heimathaus Rotenburg.

Rotenburg - Der Rotenburger Jazzclub „Just Jazz“ präsentiert am Freitag, 11. November, ab 20.30 Uhr im Heimathaus Rotenburg zur siebten Veranstaltung seiner Konzertreihe die aus Hamburg stammende junge Hot-Jazz- und Swing-Band „Shreveport Rhythm“. „Auf vielfachen Wunsch wurde diese Top-Band erneut engagiert“, berichtet Michael Wolff, Vorsitzender der Rotenburger Jazzfreunde.

„Shreveport Rhythm“ wurde 2008 gegründet und vereint – trotz ihres Durchschnittsalters von nur 40 Jahren – sehr erfahrenen Musiker mit zusammen mehr als 52 Jahren Bühnenerfahrung. So spielen sie in zahlreichen Bands in ganz Deutschland, vor allem in der traditionellen Jazzszene Hamburgs. Die gemeinsame Liebe zum Jazz der 1920er bis 1940er Jahre – von New Orleans über Chicago bis zum New York Style – hat sie zusammenfinden lassen, und so eifern sie in ihrer Quartettbesetzung ihren großen Vorbildern nach.

Helge Sachs, geboren 1977 in Essen, spielt Klarinette und diverse Saxophone. Inspiriert wurde er durch die Musik von Johnny Dodds, Sidney Bechet, Jimmie Noone und anderen. Markus Pohle, geboren 1981 in Ulm, zählt zu den erfahrensten Stride- und Ragtime-Pianisten seines Alters. Besondere Vorbilder sind Jelly „Roll“ Morton, James P. Johnson und Fats Waller. Eine weitere Spezialität von Pohle ist das Boogie-Woogie-Piano.

Andreas Nolte, geboren 1962 in Hamburg, ist der Rhythmus- und Sologitarrist, der den richtigen Drive nach vorne in die Band bringt. Er orientiert sich an den Gitarristen Charlie Christian, Freddie Green, „T-Bone“ Walker und Tiny Grimes. Matthias Friedel, der neue Schlagzeuger der Band, seit Pavel Grünwalds Wechsel an die Uni 2009, studierte Musik am Königlichen Konservatorium in Den Haag. Seine Vielseitigkeit und stilistische Authentizität machten ihn in Hamburg schnell zu einem gefragten Sideman.

Eintrittskarten für 15 Euro im Vorverkauf finden Interessierte bei Weine- und Spirituosen-Bruns an der Großen Straße 55, im Pressehaus der Kreiszeitung an der Großen Straße 37 sowie im Info-Büro der Stadt im Rathaus und bei E. Harmsen in Scheeßel, Am Markt. An der Abendkasse können Kurzentschlossene ebenfalls noch Tickets erhalten, heißt es.  

M

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Aktionstag Umwelt in Fintel trotz Schmuddelwetter erfolgreich

Aktionstag Umwelt in Fintel trotz Schmuddelwetter erfolgreich

Ölspur: 18-Jähriger rutscht mit seinem Audi in Straßengraben

Ölspur: 18-Jähriger rutscht mit seinem Audi in Straßengraben

HVV-Tarifkonzept: Das sagen die Hauptverwaltungsbeamten 

HVV-Tarifkonzept: Das sagen die Hauptverwaltungsbeamten 

Interesse an Briefwahl in Scheeßel wächst

Interesse an Briefwahl in Scheeßel wächst

Kommentare