Update: Polizei schließt Fremdverschulden aus

Vermisste Jugendliche bewusstlos aufgefunden

Rotenburg - Eine Jugendliche aus Rotenburg, die seit Montagabend vermisst wurde, ist nach intensiver Suche am Dienstagabend wieder gefunden worden. Sie wurde in einem lebensbedrohlichen Zustand ins Krankenhaus gebracht, teilt die Polizei am Mittwoch mit.

Die Beamten suchten in der Nacht von Montag auf Dienstag mit Hubschraubern und einem Spürhund nach der Jugendlichen. Bis Dienstagmittag blieben die Suchmaßnahmen ohne Erfolg. Nach Absprache mit den Eltern sollte eine Öffentlichkeitsfahndung gestartet werden, erklärte Pressesprecher Heiner van der Werp auf Nachfrage.

Doch kurz nach 17 Uhr kam die erlösende Nachricht. Ein Landwirt fand die junge Frau bewusstlos und stark unterkühlt auf einer Pferdeweide an der Soltauer Straße. Er benachrichtigte sofort Polizei und Rettungsdienst. Die Jugendliche wurde in einem lebensbedrohlichen Zustand in das Rotenburger Diakonieklinikum eingeliefert. Zum Zustand des Mädchens am Mittwochmorgen konnte die Polizei noch keine Auskunft geben. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden an den Verletzungen „komplett aus“.

Ursprünglich waren am Montagabend zwei Jugendliche vermisst und gesucht worden. Die eine Jugendliche war aber relativ schnell durch die Eltern bei einer Bekannten gefunden worden.

jdw/mk

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schützenfest in Hülsen

Schützenfest in Hülsen

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Hurricane Festival: Tote Hose im Kernort

Hurricane Festival: Tote Hose im Kernort

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Hurricane Festival: Familie Bassen bietet im Melkhus Frühstücksidyll

Hurricane Festival: Familie Bassen bietet im Melkhus Frühstücksidyll

Stadtradeln endet mit Rekord

Stadtradeln endet mit Rekord

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.