Platzwunde durch Alkohol

Rotenburg - Ein 60-jähriger Rotenburger ist am Mittwochvormittag in der Fußgängerzone an der großen Straße in Rotenburg durch sein Verhalten aufgefallen. Der alkoholisierte Mann hatte laut Polizeikommissar Christian Wolfs Passanten angesprochen und angepöbelt.

Die Polizei hatte dem Mann einen Platzverweis erteilt, „dem er nach mehrmaliger Aufforderung nicht nachgekommen ist“, so Wolfs. Anschließend versuchten die Beamten den Betrunkenen zum Dienstwagen zu bringen, wobei er gestürzt ist und sich „eine kleine Platzwunde an der Stirn zugezogen hat“, berichtet der Kommissar. Ein Rettungswagen traf ein und der Verletzte wurde versorgt. Der Promillewert ist der Polizei noch nicht bekannt. 

jg

Rubriklistenbild: © dpa/Symbobild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

70 Kilometer lange Herbstrallye mit Neuerungen

70 Kilometer lange Herbstrallye mit Neuerungen

Jetzt braucht die Krippe nur noch einen Namen

Jetzt braucht die Krippe nur noch einen Namen

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Kommentare