Planung vom Groben ins Feine

Kreisverkehr soll Verkehrsqualität am Neuen Markt verbessern

+
Durch den Bau des Kreisverkehrs muss die Zufahrt zum Neuen Markt weichen.

Rotenburg - Von Farina Witte. Die Umgestaltung der Harburger Straße, der Kreuzung an der Glockengießerstraße und des Neuen Markts ist ein großes Projekt.

Für die Rotenburger Geschäftsleute, die in dem Bereich ansässig sind, ist vor allem wichtig, wie sehr die Bauphase ihre Geschäfte beeinträchtigt und wie gut die Erreichbarkeit nach der Umgestaltung ist. Fragen dazu stellten die Anlieger während einer zweiten Informationsveranstaltung.

„Bis 2021 darf ich Bürgermeister sein, bis dahin wollen wir fertig sein“, sagt Rotenburgs Bürgermeister Andreas Weber (SPD) und bezieht sich dabei auf das gesamte Projekt, einschließlich der Umgestaltung der Harburger Straße. Auf einen Zeitplan könne sich die Stadt derzeit noch nicht beziehen. Genauere Angaben seien erst möglich, wenn das die Pläne in die Ausschreibung gehen. „Man muss vom Groben ins Feine planen“, meint Weber. Wie sehr der Bau die Geschäfte beeinflussen wird, sei daher auch noch nicht abzusehen. „Dass es Beeinträchtigungen gibt, da können wir fest von ausgehen“, so Weber, „aber wir haben keine Alternative.“

Das Verfahren geht in die Planfeststellung, so Verkehrsamtsleiter Stephan Lohmann. Dies soll im kommenden Jahr der Fall sein. Allerdings betreffe das derzeit nur die Bereiche der Bundesstraßen, also die Pläne für die Harburger Straße und Am Sande, einschließlich den Bau des Kreisverkehrs. Die Pläne für den Neuen Markt hingegen seien davon ausgenommen. „Es gab vor einigen Jahren ja auch mal einen Wettbewerb ,Ausgestaltung Neuer Markt‘“, dem wollen wir nicht entgegenwirken“, betont Peter Ahrens, Bauingenieur der Stadt, und verweist darauf, dass die Gestaltung des Bereichs noch offen sei. Daher sei es für die Anwohner noch möglich, Einwände und Vorschläge einzubringen.

Zufahrt wird kurvig und eng

Der einzige Aspekt, der bei der Umgestaltung des Neuen Markts feststeht, ist, dass durch den Bau des Kreisverkehrs die Einfahrt zum Neuen Markt über die Große Straße nicht mehr möglich ist. „Diese Zufahrt kann deshalb nicht mehr erhalten bleiben, weil es verkehrsgefährdend wäre, wenn man Einbiegevorgänge aus dem Kreisverkehr heraus hätte. Da sind die Richtlinien auch ganz klar“, erklärt Carsten Dittmer vom Ingenieurbüro Dittmer in Zeven. Daher ist die Planung so ausgelegt, dass der Neue Markt nach der Umgestaltung über die bisherige Ausfahrt Am Neuen Markt am Kaufhaus Karo zu befahren ist. Von dort aus wird die Straße weitergeführt über die bisherige Parkfläche und verläuft dann weiter in die Große Straße. Ab dort bleibt der Straßenverlauf gleich, sodass man die Innenstadt wie bisher entweder über die Wallbergstraße oder über Am Neuen Markt wieder verlassen kann. „Die Erreichbarkeit des Neuen Markts und der Geschäfte wird weitaus besser durch so einen Kreisel“, findet Weber.

Durch diese Umgestaltung wird die Zufahrt zum Neuen Markt sehr kurvig und eng. Einige Anlieger äußerten Zweifel, ob der Zuliefererverkehr noch möglich ist. Dittmer zeigte eine Videosimulation, in dem dargestellt wurde, dass ein großer LKW trotzdem den Neuen Markt befahren kann. Lohmann fügt an, dass die Zufahrt auf den Neuen Markt für große Sattelzüge ohnehin nicht mehr vorgesehen sei.

Auch die Parkplatzsituation nach der Umgestaltung bereitete einigen Anliegern Sorgen. In der Harburger Straße soll es nach der Umgestaltung absolutes Halteverbot geben, dafür werde es allerdings Parkbuchten geben. Am Neuen Markt bleibe die Anzahl der Parkplätze gleich. Geplant ist lediglich, zwei Stellplätze aus dem Bereich der derzeitigen Einfahrt auf die derzeitige Parkfläche zu verlegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Vorfahrt missachtet: Polizei sucht Touran-Fahrer

Vorfahrt missachtet: Polizei sucht Touran-Fahrer

Aktionstag Umwelt in Fintel trotz Schmuddelwetter erfolgreich

Aktionstag Umwelt in Fintel trotz Schmuddelwetter erfolgreich

Wie stehen Sie zu Fracking?

Wie stehen Sie zu Fracking?

Pastor Thomas Steinke geht einen neuen Weg

Pastor Thomas Steinke geht einen neuen Weg

Kommentare