Öffentliche Wegeschau 

Alte Eiche wird Naturdenkmal

Hier soll das Feuerwehrhaus in Waffensen entstehen. - Foto: go

Waffensen - Warm eingepackt haben sich die Mitglieder des Ortsrates Waffensen mit ihren Fahrrädern am Donnerstag um 18 Uhr zur Wegeschau im Dorfzentrum getroffen. Von dort aus fuhr die Gruppe zu den angestrebten Zielen: unter anderem zum Baugrundstück, auf dem das neue Feuerwehrhaus entstehen soll, und zum Franzosenfriedhof, wo eine erhaltungswürdige Eiche steht.

Die Ergebnisse der Wegeschau wurden schriftlich festgehalten und in der anschließenden Sitzung im Eichenhof besprochen. Mit großem Zuspruch ist dabei das Bauprogramm des neuen Feuerwehrhauses vom Ortsrat verabschiedet worden. Die Ortswehr lobte die gute Zusammenarbeit mit den Kameraden in Rotenburg und Maren Diercks, Bauingenieurin vom Bauamt der Kreisstadt. 

Sie stellte das Projekt am Abend im Detail vor: Durch den Einsatz von Zink-Stegblechen als Verkleidung in den Giebelbereichen wird gegenüber einer Verklinkerung rund 40 000 Euro eingespart. Hinzu kommt eine „erhebliche Eigenleistung der Wehr, besonders im Außenbereich“. Die Eiche am Franzosenfriedhof wird unter Schutz gestellt, hat der Rat entschieden. Damit werde seit 1990 wieder ein Naturdenkmal im Landkreis entstehen, freut sich Initiator und Ortsratmitglied Hansjörg Eggers (CDU). go

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Meistgelesene Artikel

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Verkehrssituation vor Rotenburger Schulen soll entspannt werden

Verkehrssituation vor Rotenburger Schulen soll entspannt werden

WUG macht mobil gegen Wittorfer Windkraftpläne

WUG macht mobil gegen Wittorfer Windkraftpläne

Kommentare