Natalie Müller übernimmt Stelle im Rotenburger Kirchenkreis

Gleichstellung auch für Ehrenamtliche

+
Susanne Briese (l.) und Hella Mahler (r.) gratulierten Natalie Müller zu ihrer neuen Aufgabe.

Rotenburg - Mit einem Gottesdienst in der Rotenburger Auferstehungskirche hat der Kirchenkreistag Natalie Müller offiziell in ihr neues Amt als Gleichstellungsbeauftragte eingeführt. „Ich freue mich sehr, denn Frau Müller wird uns alle sensibler machen für das, was in diesem Bereich zu tun ist“, so Superintendentin Susanne laut einer Mitteilung in ihrer Ansprache.

Pastorin Hella Mahler, die Gleichstellungsbeauftragte der Landeskirche Hannovers, bestätigte demnach, dass es auf dem Gebiet der Geschlechtergerechtigkeit auch in der Kirche etwas zu tun gibt: „Für manche Dinge im Leben braucht es eben doch eine Regelung, damit man sich auf etwas berufen kann.“ Die Gleichstellungsbeauftragte im Kirchenkreis soll die Gemeinschaft von Frauen und Männern sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern.

Inzwischen hätten 36 von 50 Kirchenkreisen der Landeskirche Hannovers diese Stelle besetzt. Dabei gehe das Gleichstellungsgesetz der Landeskirche sehr weit. Es beziehe nicht nur die Beschäftigten, sondern auch die ehrenamtlich Mitarbeitenden mit ein.

Natalie Müller arbeitet mit ihrem hauptsächlichen Stellenanteil als Beraterin im Diakonischen Werk im Kirchenkreis Rotenburg. Sie ist zu erreichen unter der Telefonnummer des Diakonischen Werks 04261/ 6303960 oder per E-Mail n.müller@dw.kirche-rotenburg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Auto rutscht von nasser Straße: Schwangere schwer verletzt

Auto rutscht von nasser Straße: Schwangere schwer verletzt

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Unbekannter lässt auf Grundstück einer Neu-Scheeßeler Familie Hasen frei

Unbekannter lässt auf Grundstück einer Neu-Scheeßeler Familie Hasen frei

Kommentare