Morgen eröffnet die „Eismanufaktur“

„Die Stadt hat großes Potenzial“

+
Gilbert Gori (l.) und sein Geschäftspartner Marco Carrus im auch für die Kunden einsehbaren Eislabor.

Rotenburg - Die Stadt Rotenburg ist besser als ihr Ruf unter den Rotenburgern. Davon ist Gilberto Gori fest überzeugt. „Da ist sehr viel Panikmache im Spiel“, wenn über die Situation in der Innenstadt diskutiert wird, sagt er. Gori: „Diese Stadt hat ein großes Potenzial.“ Genau diese Überzeugung habe auch den Ausschlag gegeben, mit einer erheblichen Investition im unteren sechsstelligen Bereich ein eigenes Geschäft in der Fußgängerzone aufzubauen. Morgen ist bereits Eröffnung in dem Neubau, in dem vom 19. März an auch der Drogeriemarkt „DM“ zu finden sein wird. Jetzt startet aber erst einmal das „Eismanufaktur Café“ in seine erste Saison. Um 9 Uhr soll es losgehen.

„Eis, wie es einmal war“ laute das Motto. Das klassische italienische Eis nach traditionellen Rezepten werde es geben, Frozen Joghurt und außerdem auch veganes, laktose- und glutenfreies Eis auf Olivenölbasis in vier verschiedenen, wechselnden Geschmacksrichtungen. Aber nicht nur mit der Rezeptur, so Gori und sein Geschäftspartner Marco Carrus, hebe man sich von der üblichen Eisdiele ab.

Die beiden Italiener setzen auf ein Ambiente in der Eismanufaktur, das sehr modern geprägt sei, ohne dabei aber traditionelle Materialien zu vernachlässigen. Die Inneneinrichtungen haben sie von einem italienischen Produzenten. Die Kunden können beobachten, wie das Team das Eis produziert. „Wir haben ein anderes Konzept als die anderen Eisdielen in Rotenburg“, sind sich die beiden Männer sicher, eine gute Geschäftsidee entwickelt zu haben. So sicher, dass sie bereit sind, acht neue Arbeitsplätze zu schaffen – zwei davon für Aushilfen. Den Kunden stehen rund 30 Sitzplätze auf zwei Ebenen zur Verfügung, bei gutem Wetter stehen weitere 50 Stühle vor der Tür.

Gori kam vor anderthalb Jahren auf die Idee. Damals lief im Fernsehen ein Beitrag mit ihm über die Produktion von Eis auf Olivenölbasis. Er selbst ist schon lange im Geschäft. Zuletzt vertrieb er bundesweit alles, was mit der Eisproduktion zu tun hat. „Ich kenne viele Städte und weiß daher, dass Rotenburg eine Stadt ist, die gute Entwicklungsmöglichkeiten hat.“ So gut, dass noch weitere Investoren interessiert seien, hierher zu kommen.

men

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Union und SPD nach Wahldesaster in Europa auf Ursachensuche

Union und SPD nach Wahldesaster in Europa auf Ursachensuche

Besucherrekord bei der Handwerkermesse „Rowdinale“

Besucherrekord bei der Handwerkermesse „Rowdinale“

Wie werde ich Gebäudereiniger/in?

Wie werde ich Gebäudereiniger/in?

Höheres Interesse an Europawahl in Deutschland

Höheres Interesse an Europawahl in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Ein Auftakt nach Maß

Ein Auftakt nach Maß

Europawahl 2019: Rotenburg wird deutlich grüner

Europawahl 2019: Rotenburg wird deutlich grüner

In fünf Stunden: Trunkenbold gleich drei Mal von Polizei gestoppt 

In fünf Stunden: Trunkenbold gleich drei Mal von Polizei gestoppt 

Kommentare