Redakteur Manfred Klein redet Tacheles

Hat die Lokalzeitung Zukunft? Ein Plädoyer fürs Papier

+
Zeitung für die Ohren: Manfred Klein berichtet im Interview über die Aufgaben von modernen Lokalzeitungen.

Rotenburg - Von Manfred Klein. Unverhofft kommt oft. In einem Radio-Interview habe ich kürzlich über den Journalismus, die Zukunft von Lokalzeitungen und meine Vorliebe für raschelndes Papier gesprochen. Wie es dazu kam, erkläre ich hier.

Kürzlich war Stephan Rykena, pensionierter Lehrer und passionierter Schriftsteller mit Faible für regionale Kurzkrimis, in Rotenburg. Nicht ohne Grund. Der nette Herr aus Springe-Bennigsen besuchte die Kreisstadt, um dem Verein für ambulanten Kinderhospizarbeit „Fidelius“ ein paar braune Euroscheine als Spende zu überreichen. Er schenkte Fidelius sein Honorar, das er für den Abdruck seines Kurzkrimis im Journal erhalten hatte. Generöse Geste! 

Das Interview zum Anhören und Herunterladen

Was ich allerdings nicht wusste, Rykena arbeitete auch für mehrere Rundfunkanstalten. Ehrenamtlich, versteht sich. Er nutzte die Gunst der Stunde und interviewte mich von jetzt auf gleich über meine Ansicht zur Zukunft der Lokalzeitung. Ich war baff, hielt aber ein flammendes Plädoyer für die Nachrichten auf raschelndem Papier. Logisch!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Theater Metronom fast bereit für Premiere von „Blackout“

Theater Metronom fast bereit für Premiere von „Blackout“

Jessica Sieburg für ein Jahr Deutsche Kartoffelkönigin

Jessica Sieburg für ein Jahr Deutsche Kartoffelkönigin

Kommentare