Feiernd zum Bullensee

Maitour mit sauberem Auftakt

Gute Stimmung auf dem Weg zum Bullensee. - Foto: Goldstein

Rotenburg - Von Matthias Röhrs. Sauberer Beginn der diesjährigen Maiour zum Bullensee. Seit etwa 12.30 Uhr haben die letzten Partypilger Rotenburg verlassen und sich auf ihren Weg Richtung Bullensee-Ufer gemacht. Dabei haben sie kaum Spuren in der Kreisstadt hinterlassen.

„Innerhalb von Rotenburg ist es zu keiner großen Verschmutzung gekommen“, so Ordnungsamtschef Frank Rütter in einem ersten Zwischenfazit. Die Route der Teilnehmer führte zunächst an der Brauerstraße entlang zur Knickchaussee, wo der erste große Treffpunkt war. Von dort aus ging es dann zum Bullensee. Von weggeworfenem Müll oder auch Glas war nicht viel zu sehen.

Bullensee-Maitour in Rotenburg - Teil 1

Insgesamt seien etwa 1500 Feiernde unterwegs, schätzt die Polizei. Rütter: „Die Jugendlichen wissen über die Regeln bescheid und haben sie akzeptiert.“ Insgesamt sei es ein sehr ruhiger Vormittag gewesen.

Bullensee-Maitour in Rotenburg - Teil 2

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Theater Metronom fast bereit für Premiere von „Blackout“

Theater Metronom fast bereit für Premiere von „Blackout“

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Jessica Sieburg für ein Jahr Deutsche Kartoffelkönigin

Jessica Sieburg für ein Jahr Deutsche Kartoffelkönigin

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Kommentare