Zaubershow mit musikalischem Vorprogramm

Magie begeistert Zuschauer

+
Samuel Görss aus Berlin interessiert sich schon seit seiner Kindheit für Illusionen. Der 17-Jährige beherrscht mittlerweile ein so großes Repertoire, dass er zusammen mit einem Team eine große Bühnenshow zusammengestellt hat.

Rotenburg - Von Farina Witte. Eine schwebende Chipsdose, ein hervorgezauberter Burger oder die Illusion einer Armdurchtrennung – der 17-jährige Samuel Görss brachte im Rahmen des Kinderferienprogramms der Stadt Rotenburg eine beeindruckende Zaubershow auf die Bühne.

Der Berliner Magier hatte ein elfköpfiges Team mitgebracht, das den Zuschauern eine lustige und spannende Unterhaltung bot. Als Vorprogramm spielte der Singer-Songwriter Steven Skuppin aus Chemnitz seine Songs. Nach der musikalischen Einstimmung warteten die Kinder und Erwachsenen vor der Bühne gespannt auf die „Mystical Zaubershow“. Zwar ist der Buhrfeindsaal keine riesige Bühne, aber die Show der Berliner Jugendlichen war deshalb nicht weniger spannend und professionell. 

Bei einer der Illusionen brachte Samuel eine Chipsdose zum Schweben.

Die Illusionen und Tricks waren mit passender Musik und Lichteffekten unterlegt. Samuel führte seine Illusionen, wie eine schwebende Chipsdose oder ein hervorgezaubertes Fast-Food-Menü, gekonnt und sicher vor. Man merkte, dass es ihm Spaß macht, Illusionen auf der Bühne zu zeigen. Das ein oder andere Mal wurde auch das Publikum mit einbezogen, und ein Zuschauer durfte bei einem Trick mitmachen. „Ich habe schon früh gemerkt, dass ich mich auf der Bühne wohlfühle“, sagt Samuel. Dass er als Magier auftreten möchte, war ebenfalls früh klar. Sein Vater habe ihn mit seinem Interesse für magische Illusionen angesteckt, und schon im Kindergarten habe er seine erste Show gezeigt.

Der Chemnitzer Singer-Songwriter Steven Skuppin trat vor der Zaubershow auf.

Neben Samuels Illusionen gab es auch kleine Sketche. Eine Theatergruppe stellte die Show „Das Supertalent“ nach, natürlich mit einem Zauberer als Kandidat, gespielt von Daniel Hochberger. Der zwölfjährige Schüler begeistert sich ebenfalls für Zauberei und präsentierte Tricks zusammen mit Samuel. „Mein Künstlername ist ,Dondon‘“, sagt Daniel.

Samuel tritt auch mit kleineren Shows auf. Die Bühnenshow mit musikalischem Vorprogramm und Theatereinlagen ist ein Tourprogramm, mit dem die Jugendlichen in Berlin, aber nun auch schon in Zeven und Rotenburg aufgetreten sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Meistgelesene Artikel

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

Bundestagskandidaten sind sich in vielen Punkten erstaunlich einig

Bundestagskandidaten sind sich in vielen Punkten erstaunlich einig

Kommentare