Musizieren in Rotenburg

Ein lehrreiches Konzert für die Grafel-Schüler mit dem Duo „farbton“

+
Die Schüler lauschen den Stücken aus „Bilder einer Ausstellung“, die „farbton“ ihnen auf dem Klavier und der Marimba vorspielt.

Rotenburg - Am Donnerstagabend trat das Duo „farbton“ im Lucia-Schäfer-Saal auf. Einen Tag später sorgten Elisaveta Ilina und Sönke Schreiber bei den Schülern der Grundschule am Grafel für Begeisterung. „Es gibt Musik zum Tanzen und Musik, die zum Malen anregt“, sagte Ilina zu Beginn. Schreiber erklärte den Kindern dann die Komposition „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgski.

Der Musiker nahm die jungen Schüler mit, indem er zu den einzelnen Stücken Bilder beschrieb. „Das ist ein buntes Bild mit Küken drauf, die auf dem Bild umherlaufen. Das kann man genau erkennen oder ihr hört es in der Musik“, kündigte er eines der Stücke an, das amüsant und fröhlich klingt. Ein weiteres hörte sich düsterer an. Es ist inspiriert von der Hexe Baba Jaga. Diese Märchengeschichte kannten viele der Kinder, die in der Aula saßen.

Auch wenn es ein Konzert war, gab es für die Schüler einiges zu lernen. Denn Schreiber fragte die Kinder nach den Instrumenten, die die beiden Musiker auf der Bühne spielten. Die Marimba war für viele Kinder unbekannt. Daher erklärte Schreiber den Ursprung des Instruments, das aus Afrika kommt. Er zeigte eine Ur-Marimba, die Kürbisse als Klangkörper hat.

Einander zuhören und als Musiker zusammenspielen lernten die Kinder dann von den Profis. „Ihr müsst Blickkontakt halten“, dirigierte Ilina. Erst zögerlich, dann immer mutiger fingen die Schüler an, die Instrumente auszuprobieren. Schreiber bezog auch diejenigen mit ein, die kein Instrument hatten und forderte sie auf, mit ihren Händen Musik zu machen. So entstand ein kleines Orchester. Es ist wichtig, Kinder frühzeitig mit klassischer Musik vertraut zu machen, findet Niels Kruse, der als künstlerischer Leiter der Rotenburger Konzerte auch die Auftritte in der Schule organisiert. - faw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Meistgelesene Artikel

Der Acker wird lebendig

Der Acker wird lebendig

„Laut & draußen“-Festival auf dem Kalandshof bleibt vom Unwetter verschont

„Laut & draußen“-Festival auf dem Kalandshof bleibt vom Unwetter verschont

Lars Kühnast und Meike Loewel holen sich die Titel

Lars Kühnast und Meike Loewel holen sich die Titel

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Kommentare