Lehrer qualifizieren sich durch Maßnahme „Mobbing-Interventions-Teams in der Schule“

Nicht jeder Streit ist ein Mobbing-Fall

+
Teilnehmer des ersten Qualifizierungsmoduls an der Theodor-Heuss-Schule.

Rotenburg - Nicht jeder Streit zwischen Schülern, nicht jeder Konflikt in der Schule ist ein Mobbing-Fall – das erfuhren die Teilnehmer der Qualifizierungsmaßnahme der Niedersächsischen Landesschulbehörde „MIT“ (Mobbing-Inverventions-Teams in der Schule) in der Theodor-Heuss-Schule. Rund 20 Lehrkräfte aus Schulen der Region nehmen unter der Leitung des Regionalbeauftragten der Landesbehörde, Jens Carstens, an der Ausbildung teil. Am Ende der Qualifizierung sollen die Pädagogen Experten für Konfliktbewältigungen an ihrer Schule sein.

„Der inflationäre Gebrauch des Begriffs ‚Mobbing‘ birgt die Gefahr, tatsächliche Mobbingprozesse nicht rechtzeitig wahrzunehmen oder nicht angemessen zu reagieren“, so der Betreuer aus der Landeshauptstadt während der Auftaktveranstaltung in Rotenburg. Diese gezielte Fortbildung der Lehrer dauert fünf Tage mit jeweils drei Unterrichtsstunden. Hinzu kommen noch drei Netzwerk-Treffen.

Mit Hilfe der Schulungen soll durch Achtsamkeit und Wertschätzung ein lernförderliches Klima und ein gutes Miteinander erreicht werden. Das geschehe durch den Ausbau und der Stärkung eines schuleigenen Beratungs- und Unterstützungsteams.

Dazu sollen dort Anlaufstellen für Schüler, Pädagogen und Eltern geschaffen werden, um unter anderem frühzeitig Mobbing zu erkennen und entgegenzuwirken.

Wo die Hebel seitens der Schulen angesetzt werden müssen, um Schlimmeres zu verhindern, erfahren die Seminarteilnehmer in den einzelnen Ausbildungsmodulen. Mobbing zu erkennen sei eine wichtige pädagogische Aufgabenstellung an der Schule, so die Landeschulbehörde.

Zentraler Ausbildungsinhalt der Fortbildung ist das Erlernen von Methoden zur Durchführung eines Klassentrainings, das zum Ziel hat, Mobbing zu beenden und zu verhindern. Nach Ende des Seminars erhalten die Lehrer eine „Anti-Mobbing-Koffer“, der Informationsmaterial für Eltern als auch Filme zum Einsatz im Unterricht enthält.

Zudem stehen zum Thema Mobbing ausgebildete Polizisten den Schulen als Kooperationspartner zur Verfügung und kommen in die Klassen, um das Thema mit den Schülern aufzuarbeiten.

go

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare