„Landpartie“-Folge zu Rotenburg und Umgebung / Schwerpunkt Nordpfade

NDR dreht Fernsehsendung über den Südkreis

+
Friederike Schloh und Heike Götz (r.) bei den Fernsehaufnahmen auf dem Spargelhof.

Und Heinz Goldstein - Von Matthias Röhrs. Der NDR ist auf „Landpartie“ und produziert in diesen Tagen eine Sendung über den Südkreis Rotenburg. Nachdem ein Team bereits das Heimathaus der Kreisstadt besucht hat, stehen nun einige Orte der näheren Umgebung auf dem Drehplan.

So war am Montag ein Team des NDR auf „Schloh‘s Spargelhof“ in Hellwege zu Gast. Die Moderatorin Heike Götz war ebenfalls dabei, um die Besitzer Thorsten und Friederike Schloh für die „Landpartie“ auf ihrem Fahrrad zu besuchen. „Wir haben uns für diesen Dreh besonders schöne Orte, die auch repräsentativ für die Nordpfade sind, herausgesucht“, erklärt Achim Tacke, der Produzent der Sendung. „Wir haben einen Blick nach links und rechts der Straße geworfen und Interessantes festgehalten. So wie der Spargelhof, der direkt auf der Route liegt.“

Die ursprüngliche Idee sei es gewesen, eine Sendung über die Region zwischen Hamburg und Bremen zu machen. „Ich wollte schon immer einmal nach Rotenburg kommen. Bei der Recherche zur Sendung bin ich dann auf die Nordpfade gekommen“, so Tacke weiter. Seiner Meinung nach sei vielen Menschen aus den umliegenden Großstädten nicht bewusst, was für ein landschaftliches Juwel sich direkt vor deren Haustür befinde. Das wolle er mit der Sendung ändern. Tacke ist angetan von der Region. „Ich war während meiner Recherche überrascht, wie vielfältig die Natur hier ist, und was die Landschaft alles zu bieten hat. Es ist eine ideale Region, um die Seele baumeln zu lassen“, so der Produzent.

Bereits am vergangenen Dienstag waren Tacke und sein Team beim Rotenburger Heimathaus, um Material für einen Einspieler aufzunehmen. Dabei stand das Theaterstück „Weiberspeck und Herrengedeck“, dass über den Sommer dort aufgeführt wird, im Mittelpunkt. „Für uns war das eine besondere Herausforderung, da es im Stück keinen festen Text gibt, sondern nur einen roten Faden“, so Angelika Pütz vom Heimathaus. Das Filmteam habe das Stück aber zwei Mal aufnehmen wollen. Dennoch: „Wir sind stolz als Programmpunkt für Rotenburg ausgewählt worden zu sein“, sagt Pütz.

„Total geil“, freut sich auch Udo Fischer, Geschäftsführer des Touristikverbands des Landkreises Rotenburg (Tourow) über das NDR-Interesse an der Region. „Das ist eine Riesenchance für den Landkreis“, sagt er. Ein weiterer Dreh sei am Mittwochabend auf dem Hof Grafel geplant. Am Donnerstag stünden noch weitere Orte im Landkreis auf dem Plan. Ausgestrahlt werde die Sendung dann Ende Juni oder Anfang Juli.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Auto brennt völlig aus

Auto brennt völlig aus

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

Kommentare