Rotenburg: Werke-Bewohnerin Janina Bruns liefert tierische Illustrationen

Kunst-Kalender zum Mitnehmen

Janina Bruns (r.) hat die Illustrationen für den Kalender entworfen, für den die Grafikerin Angela Wippich das Layout entwickelt hat.
+
Janina Bruns (r.) hat die Illustrationen für den Kalender entworfen, für den die Grafikerin Angela Wippich das Layout entwickelt hat.

Rotenburg – Die Verkaufsstellen sind schon gesichert, aber das Produkt, auf das vor allem Janina Bruns so sehr wartet, ist noch nicht eingetroffen. Die Bildnerische Werkstatt der Rotenburger Werke gibt einen Taschenkalender heraus – verwirklicht mit zahlreichen Illustrationen, die die 24-jährige Werke-Bewohnerin geschaffen hat.

Wenn Janina Bruns nicht gerade in der Gärtnerei am Kalandshof arbeitet, Musik macht oder tanzt, dann verbringt sie eben viel Zeit in der Bildnerischen Werkstatt. Dort malt und zeichnet sie in erster Linie Tiere. Das berichtet Ragnar Müller vom Team der Einrichtung. „Wir wollten diese tollen Arbeiten gerne plakativ präsentieren. Ein schlichtes Bilderbuch sollte es aber nicht sein“, berichtet sie, während die junge Künstlerin schon etwas nervös ihrem ersten Pressetermin entgegenfiebert. Herausgekommen ist schließlich ein Kalender, der sich zum Mitnehmen, zum Immerdabeihaben eignet, weil er nicht nur schön, sondern auch praktisch ist. Jeder Tag bietet ausreichend Platz, um Notizen hineinzuschreiben oder auch kleine Skizzen anzufertigen.

20 Euro soll der Kalender kosten. „Wir haben zunächst nur eine kleine Auflage mit 100 Exemplaren bestellt“, so Müller. Sollte sich der Kalender aber besonders gut verkaufen, sei es kein Problem, eine zweite Auflage zu ordern. Die Vorfreude auf das Erscheinen ist jedoch nicht nur der jungen Künstlerin anzusehen, die die Bildnerische Werkstatt schon seit mehr als drei Jahren regelmäßig besucht und nutzt, sondern auch beim Team dieser Einrichtung. Und dazu gehört noch bis Ende April die Praktikantin Angela Wippich. Sie ist Grafikerin und nutzt die Gelegenheit, sich im Rahmen ihrer Zusatzausbildung als Kunsttherapeutin einen Einblick in dieses Berufsfeld zu verschaffen. „Janina hat die Illustrationen sowie die Zahlen gemalt, ich habe mich um das Layout gekümmert und die Vorlagen so vorbereitet, dass sie in den Druck gehen können.“

Ein erstes Exemplar ist bereits eingetroffen, überzeugt die Beteiligten aber noch nicht. Also wird es einen neuen Anlauf in der Druckerei geben, womit sich der Erscheinungstermin ein wenig nach hinten verschiebt. Eigentlich sollte das tierische Produkt Ende dieser Woche ausgeliefert werden.

Sobald der Kalender zu haben ist, wird die Bildnerische Werkstatt das bekannt geben. Zu haben sind die ersten 100 Exemplare dann in der Bildnerischen Werkstatt, in der Gärtnerei Kalandshof, im Radkontor am Pferdemarkt sowie im „Unverpackt“-Laden an der Großen Straße sowie im Scheeßeler Blumenladen „Beeke Blooms & Art“. Janina Bruns: „Ich bin schon aufgeregt.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Weg frei für Kalandshof-Quartier

Weg frei für Kalandshof-Quartier

Weg frei für Kalandshof-Quartier
Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes

Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes

Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes
Baumfällarbeiten am Kattensteertsee

Baumfällarbeiten am Kattensteertsee

Baumfällarbeiten am Kattensteertsee
Für Ralf Goebel ist es eine Ehre

Für Ralf Goebel ist es eine Ehre

Für Ralf Goebel ist es eine Ehre

Kommentare