Köstlichkeiten in Rotenburg

Die Kürbissaison startet

+
Der Hof der Familie Poppe in Waffensen verwandelt sich in ein orange-rot-gelb-grünes Farbenmeer.

Rotenburg - Die offizielle Kürbissaison hat begonnen: Jedes Jahr aufs Neue verwandelt sich der Hof der Familie Poppe in Waffensen in ein orange-rot-gelb-grünes Farbenmeer.

Zier- und Speisekürbisse in Hülle und Fülle, so weit das Auge reicht. Selbstbedienung lautet hier die Geschäftsordnung, fein säuberlich aufgereiht sind die bunten Feldfrüchte auf einem historischen Gespann drapiert. „Sobald die Saison beginnt, rennen uns die Leute den Hof ein“, erzählt Hans Hermann Poppe. Allerdings halte sich die Nachfrage nach dem ursprünglich aus Amerika stammenden und heute weltweit verbreiteten Gemüses beim derzeitigen Sommerwetter noch in Grenzen. Warum dann die Eile? „In den Supermärkten gibt es die Kürbisse schon überall zu kaufen – da müssen wir als Anbauer natürlich nun mitziehen“, meint der Landwirt. Bis Ende Oktober noch wird die Saison andauern – vielleicht kühlt es sich bis dahin ja ein wenig ab. 

Mehr zum Thema:

Beim Frühlingsfest in Waffensen schnacken auch die Bauchtänzerinnen Platt 

Beim Frühlingsfest in Waffensen schnacken auch die Bauchtänzerinnen Platt 

Zerreißprobe in Venezuela

Zerreißprobe in Venezuela

In Front-National-Hochburg: Oben-ohne-Protest gegen Le Pen

In Front-National-Hochburg: Oben-ohne-Protest gegen Le Pen

Infinity-Party in der Bassumer Gilde-Festhalle

Infinity-Party in der Bassumer Gilde-Festhalle

Meistgelesene Artikel

Der „lange Lulatsch“ ist platt

Der „lange Lulatsch“ ist platt

Gemeindearchivar Karsten Müller-Scheeßel zu Besuch in Jeersdorf

Gemeindearchivar Karsten Müller-Scheeßel zu Besuch in Jeersdorf

Badzukunft bereitet Sorgen

Badzukunft bereitet Sorgen

„Die Einzeltäter sind das Ärgernis“

„Die Einzeltäter sind das Ärgernis“

Kommentare