Kreis stellt Förderung ein / Bildungswerk Niedersächsischer Volkshochschule beendet Qualifizierungsmaßnahme

Erfolgsgeschichte vor dem Aus

+
Burhan Pak (l.) mit Ausbilder Lothar Franz ist auch am letzten Tag gut beschäftigt.

Rotenburg - Die Ausbildungsmaßnahme „Intergration durch Qualifizierung“ des Bildungswerks Niedersächsischer Volkshochschule (BNVHS) ist beendet. Ab sofort ist die Weiterbildung auf Eis gelegt, denn das Jobcenter im Landkreis hat die nötigen Fördermittel für das Projekt eingestellt. Und das, obwohl die Bildungseinrichtung gute Erfolge aufweisen kann, so BNVHS-Leiterin Elke Motzkau.

Burhan Pak aus der Türkei und der Vietnamese Du Huyen Nguyen gehören zu den Letzten, die von der Maßnahme profitiert haben, auch wenn sich Pak nach seiner Metallbau-Fortbildung noch einmal umschulen lassen will. „Aus gesundheitlichen Gründen werde ich versuchen, mich in Richtung Seniorenbetreuung neu auszurichten“, erklärte er. Nguyen dagegen hat bereits eine Stelle bei einer großen Firma in der Holzverarbeitung in Aussicht.

Insgesamt 177 Arbeitslose im Alter von 25 bis 60 Jahren hatten die Möglichkeit der fachlichen Qualifizierung genutzt und sich Grundkenntnisse in den Praxisbereichen Holz- und Metallverarbeitung sowie Hauswirtschaft angeeignet, bilanziert BNVHS-Mitarbeiter Rudi Müntefering. „Wir konnten 70 Geschulte nach der Qualifikation an sozialversicherungspflichtige Beschäftigung vermitteln und sieben erhielten Minijobs.“

Er und Motzkau hegen die Hoffnung, dass die Maßnahme 2016 wieder aufleben kann, denn das Projekt biete nicht nur den deutschen Hartz-IV-Empfängern Möglichkeiten, besser eine Stelle zu finden, sondern auch für Flüchtlinge könnten sich auf diesem Wege im deutschen Arbeitsmarkt integrieren. Besonders, da Deutschunterricht und gleichzeitig eine handwerkliche Ausbildung angeboten werden kann.

Allerdings: Die Belegschaft der BNVHS ist laut Motzkau in den vergangenen Jahren von 40 auf 20 Mitarbeiter geschrumpft. Auch Andreas Koy von der Standortleitung des Jobcenters Rotenburg bedauert, dass zurzeit keine Möglichkeit bestehe, das Projekt weiter zu finanzieren. Zu der Frage, ob für 2016 eine Chance besteht, konnte er sich nicht äußern.

go

Mehr zum Thema:

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Meistgelesene Artikel

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare