Gesundheitskonferenz  im Rotenburger Heimathaus

Konferenz spricht über die Zukunft

+
Johannes Schöning (v.l.), Hermann Luttmann, Karin Wolf-Ostermann und Raphaela Vink gestalteten die Gesundheitskonferenz mit.

Rotenburg - Von Farina Witte. „Zukunft lässt sich nicht gestalten ohne die Digitalisierung“, sagte Landrat Hermann Luttmann (CDU) am Mittwoch in seiner Begrüßung auf der Gesundheitskonferenz der Gesundheitsregion im Rotenburger Heimathaus. 

Er bezog sich dabei auf ein Thema der Digitaliserung im Gesundheitswesen, zu dem Johannes Schöning von der Universität Bremen einen einführenden Vortrag hielt. In diesem stellte der Informatiker einige Apps und Technologien vor, die im Gesundheitswesen genutzt werden können oder auch dafür konzipiert worden sind, zum Beispiel die bereits häufig genutzten Fitnessarmbänder. Bei all den bestehenden Möglichkeiten stelle sich die Frage, wo die Reise hingeht. „Wir dürfen nicht versäumen diese mitzugestalten“, ist Schöning sich sicher. Es gehe kein Weg an der Digitalisierung vorbei führt. Gleichzeitig müsse man sich überlegen, wie man mit gesammelten Daten umgeht. „Der Mensch muss dabei in den Mittelpunkt gestellt werden.“

Die Gesundheitsregion hatte für die zweite Konferenz das Hauptthema „Bedarfsgerechte, wohnortnahe Gesundheitsversorgung – Wie sieht die Zukunft aus?“ gewählt. Passend dazu wurden in separaten Foren die Themen „Stärkung des Entlassungsmanagement“, „Die zukünftige Rolle von Ehrenamt und Selbsthilfe“ sowie „Digitalisierung im Gesundheitswesen“ besprochen. Dort tauschten sich die Teilnehmenden über Lösungen und Gestaltungsmöglichkeiten für die Zukunft aus. Die Vernetzung sei auch eine der wichtigsten Funktionen der Gesundheitsregion, meint Koordinatorin Raphaela Vink. Die Ergebnisse der Konferenz werden in der Steuerungsgruppe der Gesundheitsregion diskutiert, um daraus Projekte zu entwickeln. Bereits bestehende Angebote, wie zum Beispiel das „MiMi“-Gesundheitsprojekt stellten sich ebenfalls vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Summer Sensation am Weichelsee: Polizei leitet mehrere Verfahren ein

Summer Sensation am Weichelsee: Polizei leitet mehrere Verfahren ein

Giftalarm im DMK-Werk in Zeven-Aspe

Giftalarm im DMK-Werk in Zeven-Aspe

Diakonieklinikum feiert Richtfest der interdisziplinären Komfortstation

Diakonieklinikum feiert Richtfest der interdisziplinären Komfortstation

Mike Lünsmann: Der Mann im Hintergrund

Mike Lünsmann: Der Mann im Hintergrund

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.