Komplette Erneuerung der Beleuchtung bis Weihnachten 2015

Warm-weißes Licht für den Stadtstreek

+
Das Rudolf-Schäfer-Haus (rechts) soll als gutes Beispiel dienen und die Kaufleute in der Innenstadt animieren, ihre Geschäfte festlich zu schmücken.

Rotenburg - Von Jessica Tisemann. Das Rudolf-Schäfer-Haus an der Großen Straße erstrahlt im hellen Licht der Weihnachtsbeleuchtung. Das soll auch in diesem Jahr so sein und einen Anreiz für die Geschäftsleute geben, ihre Läden auch festlich zu schmücken, erklärt Ulrike Grewe von der IG-City-Marketing.

Um die weihnachtliche Beleuchtung in der gesamten Fußgängerzone umzusetzen, plant die IG-City-Marketing einen Rundgang durch die Innenstadt und hält Ausschau nach geeigneten Gebäuden. „Wir sprechen dann die Besitzer an, und würden die Lichterketten von der IG-City-Merketing bezuschussen“, sagt Grewe. Die geplanten warm-weißen Lichter gibt es in diesem Jahr nur am Stadtstreek, alle anderen Leuchtmittel bleiben erst einmal erhalten. „Wir planen, bis Weihnachten 2015 die gesamte Beleuchtung in der Fußgängerzone auf das warm-weiße Licht umzustellen“, erklärt Hans Eckert von der Stadt.

Auch die Begrüßungsgirlanden am Pferdemarkt und am Neuen Markt dürfen dieses Jahr nicht fehlen. Am Eingang zur Fußgängerzone vom Ärztehaus und von der Goethestraße erwartet die Besucher ein Weihnachtsmann samt Schlitten und Rentier, verspricht Eckert.

Schon jetzt sind die Arbeiten in vollem Gang. Herbert Dodenhoff und sein Team vom Bauhof sind bereits dabei, die ersten Pfosten für die Begrüßungsbanner am Eingang der Fußgängerzone anzubringen. Und auch Jochen Witt von der Firma Magenta ist mit seiner Mannschaft bereits bis zum Stadtstreek mit dem Anbringen der Beleuchtung vorgedrungen. Die Stadtwerke Rotenburg sind ebenfalls schon im Weihnachtsfieber, und kümmern sich um das Bestücken der großen Bäume mit Lichterketten. Doch ein paar kleine Lücken gibt es auch in diesem Jahr. Diese füllt die Firma Magenta mit farbigen Sternen auf, wie sie jetzt schon in den Bäumen vor dem Kinderhaus am Wasser hängen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Aus, Schluss und vorbei: Letzte Videothek im Südkreis macht dicht

Aus, Schluss und vorbei: Letzte Videothek im Südkreis macht dicht

Kommentare