Tasteninstrument zieht vom Rathaus Rotenburg in die Realschule um

Das Klavier ist weg

+
Im großen Sitzungssaal des Rotenburger Rathauses tat ein schwarzer Schimmel bis dato bei Veranstaltungen mit musikalischer Note seine Dienste. Jetzt ist das Klavier weg.

Rotenburg - Ein Rathaus ohne Klavier, geht das? Immer wieder finden im großen Sitzungssaal des Rathauses Rotenburg Empfänge oder kulturelle Veranstaltungen statt, bei denen ein Klavier gute Dienste leistet für gehobene musikalische Unterhaltung oder konzertant-klassische Untermalung. Dafür hat die Stadt ein altehrwürdiges Piano im Abstellraum hinter der Stirnwand des Saals geparkt. Bis jetzt.

Was ist passiert? In einem verwaltungsinternen Akt hat sich die Stadt Rotenburg von ihrem Klavier im Rathaus getrennt. Der schwarze Schimmel, der im Sitzungssaal bei kleineren und größeren Konzerten, Empfängen und anderen Anlässen gern eingesetzt worden ist, steht jetzt in der Aula der Realschule In der Ahe. Dort wird er für den Musikunterricht und die Chorarbeit gebraucht, weiß Reinhard Lüdemann, Leiter der Ressorts Sport und Kultur in der Stadtverwaltung. Aber hatte die Realschule nicht seit jeher einen Flügel, der für die gleichen Zwecke nicht minder geeignet war und ist?

Der Flügel wanderte von der Realschule ins Gemeindehaus der Stadtkirchengemeinde Am Kirchhof. Darüber kann sich Kantor Karl-Heinz Voßmeier freuen, der den Flügel, ein etwa 30 Jahre altes Instrument der Marke Bechstein, für seine komplexe Chor- und Musikarbeit einsetzen will.

Voßmeier richtete, wie er sagt, eine Anfrage und schließlich einen Antrag an die Stadt, ob es nicht möglich sei, den Flügel aus der Realschule in Diensten der Stadtkantorei zu stellen. „Die Stadt entschied dann“, erinnert sich Voßmeier, dass das geht. Das Klavier im Rathaus gehört der Stadt, ebenso der Flügel in der städtischen Realschule. Das „Kreisgeschäft“, wie Lüdemann auf Nachfrage den Deal nennt, konnte ohne Bedenken durchgeführt werden. Das Klavier im Sitzungssaal des Rathauses sei auch nur selten benötigt worden, sagt Lüdemann. Bei Veranstaltungen im Ratssaal könnten, so gewünscht, künftig ein E-Piano oder ein Keyboard mitgebracht werden.

Der Flügel, der als Dauerleihgabe der Stadt von der Realschule ins Gemeindehaus der Stadtkirche wanderte, wurde der nicht auch von der Konzertgemeinde Rotenburg für Veranstaltungen genutzt? Sven Thiemer, Rektor der Realschule, klärt auf, dass die Konzertgemeinde bei Bedarf einen Flügel aus Verden ausleiht, ergo den Bechstein gar nicht benötige.

Niels Kruse, künstlerischer Leiter der Konzertgemeinde, merkt auf Nachfrage an, dass es noch Gespräche geben werde, um zu klären, dass der Flügel bei Bedarf von der Kirche in die Schule transportiert werden kann. J M

Mehr zum Thema:

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Grenze der Landkreise Rotenburg und Verden ändert sich

Grenze der Landkreise Rotenburg und Verden ändert sich

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Für schwerkranke Patienten ist Cannabis segensreich

Für schwerkranke Patienten ist Cannabis segensreich

Kommentare