„Oper und Operette auf dem Bauernhof“ am 1., 2. und 3. Juli in Waffensen

Klassik in der Maschinenhalle

Oper und Operette auf dem Bauernhof: Zum 16. Mal findet im Juli dieses Konzerterlebnis statt. Dahinter steckt ein Gemeinschaftswerk aus Künstlern und engagierten Mitgliedern des Kreislandvolkes sowie der Familie Holsten. - Foto: Menker

Waffensen - Von Guido Menker. Die gute Nachricht vorweg: Auch in diesem Jahr lädt die Familie Holsten in Waffensen zusammen mit dem Kreislandvolk Rotenburg-Verden wieder zu dem Konzerterlebnis „Oper und Operette auf dem Bauernhof“ ein. Die weniger gute Nachricht: Es sind nur noch knapp 500 der insgesamt 1 500 Eintrittskarten zu haben. Und das wenige Tage, bevor der Vorverkauf überhaupt beginnt.

Schon wenige Tage nach dem Klassik-Erlebnis in der Maschinenhalle auf dem Hof der Waffenser Familie Holsten trudeln in jedem Jahr die Kartenreservierungen für das nächste Mal ein. Besonders beliebt ist beim Publikum der Sonntag. Der ist nämlich schon jetzt praktisch ausverkauft, wie Annelore Holsten gestern Nachmittag erklärte.

Vom kommenden Montag an sind die restlichen Eintrittskarten für die Aufführungen am 1., 2. und 3. Juli in den Filialen der Volksbank Wümme-Wieste zu haben – zum Preis von 23 Euro. Wer Anfang Juli dabei ist, darf sich erneut auf ein Potpourri aus bekannten Opern und Operetten sowie weiteren Konzertmelodien freuen, sagt der künstlerische Leiter Andreas Huisgen. Er ist übrigens seit 2001 mit von der Partie und immer wieder aufs Neue begeistert von der ganz besonderen Atmosphäre auf dem Hof der Holstens.

Ganz anders als bei üblichen Klassik-Konzerten haben die Organisatoren und die vielen freiwilligen Helfer im Laufe der vergangenen 15 Jahre ein wahres Fest daraus gemacht. Und weil das so ist, legt Annelore Holsten besonderen Wert darauf, dass in den Tagen vor dem Gastspiel in der Maschinenhalle eine 30 Meter lange Girlande aus Eichenlaub gebunden wird. „Ganz so, wie auch bei anderen großen Festen“, erklärt sie. Nicht zuletzt damit wird eine Atmosphäre geschaffen, die auch die Künstler begeistert. Diesmal werden die Sopranistin Franka Kraneis, der Tenor Danile Kim sowie der Bariton Thomas Mayr in Waffensen erwartet. Als Instrumentalsolisten sind vom 1. bis zum 3. Juli Anna Svejdova (Flöte) sowie Wassililij Rusznak (Violine) mit von der Partie. Andreas Huisgen wird am Flügel Platz nehmen, und als Nachwuchskünstlerin darf sich die 22-jährige Harfenistin Sandra Schmidt von der Kreismusikschule auf einen großen Auftritt freuen.

„Eigentlich hat man das Konzert während des ganzen Jahres im Hinterkopf“, berichtet Annelore Holsten. Doch die konkreten Vorbereitungen beginnen immer zwei Wochen, bevor es losgeht. Dann muss ihr Mann Hans-Jürgen erst einmal die Halle räumen, säubern, den Teppich verlegen und die Bühne aufbauen. Danach geht es an die Dekoration. Bislang hat sich darum Shana Thies gekümmert – sie steigt jetzt aus. So sehr das auch bedauert wird, liege darin auch die Chance, einmal eine kleine Veränderung umzusetzen, ist sich die Gastgeberin sicher, dass es wieder schön wird.

Am Mittwoch vor dem Konzert kommt der Flügel, am Donnerstag steigen die Proben. Die dauern lange, weil die Künstler zuvor noch nie in dieser Konstellation auf der Bühne gestanden haben und auch mit dem speziellen Arrangement nicht vertraut sind. Parallel dazu kümmert sich Annelore Holsten mit einem großen Team um das Drumherum. Zu den beiden Abendterminen (19.30 Uhr) am Freitag und Samstag gibt es ein Lagerfeuer und Verpflegung, für den Sonntag sind Kaffee und Kuchen angesagt. Das Ambiente ist einladend und verbindend zugleich. Die Künstler gesellen sich dazu – eine Nähe, die sie auch in der Halle zu schätzen wissen, wie Huisgen zu berichten weiß.

Sinn und Zweck aus Sicht des Kreislandvolks war ursprünglich, den Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit zu intensivieren und den Bauernhof auf neuen Wegen zugänglich zu machen. Dieses Konzept geht auf, ist Kreislandvolkchef Jörn Ehlers überzeugt.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

„Nicht akzeptabel“

„Nicht akzeptabel“

Kommentare