Kelly Bordych und Bernd Meyer aus Achim halten Zwergzebus, Nandus und Co.

„Wir wollen einfach ein vernünftiges Steak essen“

+
Bernd Meyer hält sich mit seiner Partnerin Kelly Bordych in Waffensen unter anderem Zwergzebus.

Waffensen - Von Inken Quebe. Es ist kein Zoo, der da am Straßenrand an der Bundesstraße 75 in Waffensen entsteht. Dennoch sorgen die Nandus, Zwergzebus, Cröllwitzer Puten und Diepholzer Gänse für Aufsehen. „Wir wollen einfach mal wieder ein vernünftiges Steak essen“, sagt Bernd Meyer lachend. Zusammen mit seiner Partnerin Kelly Bordych hat er das Stück Land dort erworben.

Die zwei wohnen in Achim, fahren aber mehrmals pro Woche nach Waffensen zu ihrem im März erworbenen Grundstück. Die vielen Lebensmittelskandale hätten sie dazu bewogen, zu Selbstversorgern zu werden. Seit 2013 spukt dieser Gedanke in ihren Köpfen. „Wir haben dann nach einem Stück Land gesucht und sind hier fündig geworden“, erzählt Meyer.

Bei der Tierwahl spielte vor allem der Aufwand eine Rolle. „Zwergzebus sind pflegeleicht. Die können das ganze Jahr im Freien leben und fressen sogar Unkraut“, so Meyer, der als Maschinenbauer arbeitet. Für diese Rinderrasse ist das Grundstück ideal: „Wenn’s stürmisch wird, gehen sie in den Wald. Da ist es geschützt“, sagt Meyer. Sie allerdings zu finden, sei schwer gewesen. „Wir haben im ganzen Bundesgebiet nach Zwergzebus gesucht und sind dann vor der eigenen Haustür fündig geworden: im Landkreis Vechta“, erzählt der 42-Jährige.

Inzwischen läuft auf der Weide von Meyer und Bordych also eine kleine Zebu-Familie herum: Mutter, sechs Jahre alt, und Tochter, 2015 geboren, sowie ein männliches Tier, neun Jahre alt – nicht mit den beiden anderen Zebus verwandt. Sie sollen künftig als Zuchttiere dienen.

Wie die Zebus seien die Nandus, Cröllwitzer Puten und Diepholzer Gänse, die inzwischen ihr Unwesen auf dem Gelände treiben, unempfindlich in der Haltung. Meyer: „Für die bauen wir Richtung Herbst noch einen kleinen, offenen Stall.“ Auch für die Nandus, die eigentlich in Südamerika beheimatet sind, mussten die zwei weiter fahren – es ging bis nach Magdeburg und Dresden. „Es sollen auch noch Ramelsloher Hühner dazukommen. Dafür haben wir allerdings noch keinen Züchter in Aussicht.“

Meyers Partnerin Kelly Bordych geht völlig in der neuen Aufgabe auf, sie will am liebsten von Achim auf das Grundstück ziehen. Sie gerät regelrecht ins Schwärmen: „Ich bin verrückt nach dieser Sache und will nie mehr in der Stadt leben. Da gibt es zu viele Autos.“ Bordych kommt ursprünglich aus Manila, kennt das Großstadtleben daher gut. Inzwischen lebt die 38-Jährige seit 13 Jahren in Deutschland und arbeitet noch bis März als Packerin.

Danach kümmert sie sich nur noch um die Tiere, den Hof und alles, was in der Zukunft dazukommt. Denn die beiden haben noch viel vor. „Im Herbst wollen wir noch eine Streuobstwiese mit alten Sorten anpflanzen“, berichtet Meyer. Das Paar will außerdem das Grundstück auf der gegenüberliegenden Straßenseite kaufen, um dort im Freien Schweine zu halten und Gemüse – Kartoffeln, Tomaten, Feldsalat, Kräuter und vieles mehr – anzupflanzen.

Ihr Vorhaben ist zeitintensiv und auch körperlich anstrengend. „Ich brauche kein Fitnessstudio mehr“, sagt Meyer und lacht. Bis zum Winter gibt es noch viel zu tun. Bordych und Meyer betreiben den Aufwand jedoch nicht ausschließlich für sich allein: Im kommenden Jahr soll auf dem Grundstück in der kleinen Scheune ein Hofladen entstehen, den dann auch Bordych betreut. Trotzdem versichert Meyer: „Profit zu erwirtschaften ist nicht das Ziel.“ Und auch Bordych versichert: „Für uns bleibt es ein Hobby.“

Mehr zum Thema:

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Nach Anschlag in London: Festgenommenen wieder frei

Nach Anschlag in London: Festgenommenen wieder frei

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Auto brennt völlig aus

Auto brennt völlig aus

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare