Schneverdinger Band tritt im Ronolulu auf

„Kellerproduktion“ spielt im Schwimmbad

+
Burkhard Oelkers (v.l.) freut sich auf das Konzert der Band „Kellerproduktion“ mit den Musikern Nick, Fabian, Frederic und Fabian am 18. November. 

Rotenburg - Von Farina Witte. Schwimmen und dabei Live-Musik hören können die Besucher des Ronolulu am Samstag, 18. November. Dann tritt die Band „Kellerproduktion“ ab 20 Uhr im Erlebnisbad auf.

Bereits vor mehr als 20 Jahren hat es schon einmal Musik im Ronolulu gegeben. „Da gab es den Sonntagsbrunch mit einem Streichorchester draußen im Freibad“, erzählt Burkhard Oelkers, der Leiter des Erlebnisbads. „Im Zuge der Neuausrichtung sind wir auf die Idee gekommen, so eine Veranstaltung anzubieten.“ Wenn der Abend mit Live-Musik gut ankommt, wird es häufiger solche Veranstaltungen geben, meint Oelkers.

Die Band „Kellerproduktion“ gibt es seit 2013. Die Musiker Frederic (Sänger), Fabian (Bassist), Nick (Schlagzeug) und Fabian (Keyboard) sind Schüler aus Schneverdingen. Die Musik machen die Vier im Keller von Frederick. „Mit Nick zusammen mache ich da schon Musik seit ich fünf Jahre alt bin“, sagt der Sänger über die Entstehung des Bandnamens. Er schreibt meistens die Texte, die sich um Freundschaft, Liebe und auch das Leben in der Kleinstadt drehen. „Eben alles, was uns so beschäftigt“, beschreibt Bassist Fabian die Texte. Die Band spielt ausschließlich akustisch. „Wir machen Singer-Songwriter-Pop“, so Frederic über den Musikstil. Die Musiker haben Auftritte in Berlin und Polen gehabt, aber auch in der Region, zum Beispiel in Soltau.

Neben eigenen Songs wird die Band im Ronolulu einige Cover spielen, immerhin soll das Konzert bis etwa 22 Uhr gehen. Die Band wird vor dem Lehrschwimmbecken auftreten. „In dem Becken können die Besucher dann vorne auch stehen und tanzen, wenn sie möchten“, sagt Oelkers. Zudem sei dort die Akustik gut. Wer die Band am 18. November hören möchte, muss nicht unbedingt schwimmen. „Man muss aber in Sport- oder Badekleidung kommen“, merkt der Badleiter an. Besucher können sich das Konzert zu dem normalen Eintrittspreis anhören. „Ab 18 Uhr haben wir den Happy-Ronolulu-Tarif und das gilt auch an dem Abend.“ Wer ab 18 Uhr kommt bezahlt dann 4.50 Euro, Jugendliche 2.50 Euro. Einlass ist bis 21 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Meistgelesene Artikel

Nach Zwischenfall an Kita: Verwirrter Mann erneut mit Messer unterwegs

Nach Zwischenfall an Kita: Verwirrter Mann erneut mit Messer unterwegs

Diakonie Rotenburg setzt Chefarzt Bernhard Prankel vor die Tür

Diakonie Rotenburg setzt Chefarzt Bernhard Prankel vor die Tür

„Das ist ein richtiges Elend“

„Das ist ein richtiges Elend“

Traktor brennt auf Acker aus

Traktor brennt auf Acker aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.